St. Pauler Kultursommer
Programm für das kommende Jahr steht fest

Siegi Hoffmann (links) und Christoph Warzilek hoffen auf einen St. Pauler Kultursommer 2021.
  • Siegi Hoffmann (links) und Christoph Warzilek hoffen auf einen St. Pauler Kultursommer 2021.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Simone Koller

Eine Aussicht auf das größte Musikfestival Unterkärntens im Jahr 2021 soll Hoffnung schenken. 

ST. PAUL. Der Verein der Freunde des St. Pauler Kultursommers (KUSO) setzt ein Zeichen der Hoffnung und gibt bereits jetzt einen Überblick auf das geplante Musikfestival im Sommer 2021. Mit einem spannenden Konzertprogramm sind Siegi Hoffmann und Christoph Warzilek bestens auf viele "Musik Begegnungen" im Benediktinerstift St. Paul vorbereitet. Neben drei KUSO-Extras bilden Chor- und Orchesterkonzerte, Kammermusik und musikalisch umrahmte Festmessen den Hauptteil des Programms. 

Mit Optimismus in die Zukunft

Der künstlerisch Verantwortliche Siegi Hoffmann 
und Christoph Warzilek, dessen administrativer Leiter, blicken mit dem bereits festgelegten Programm für den KUSO im Jahr 2021 optimistisch nach vorne. Heuer fiel die Veranstaltung, wie so viele andere, dem Corona-Virus zum Opfer und es wurde kurzerhand ein "Konzert der Möglichkeiten" auf die Beine gestellt (wir berichteten). Das Konzertprogramm für 2021 setzt sich aus Chor- und Orchesterkonzerten, Kammermusikalischem und Festmessen mit musikalischen Umrahmungen zusammen, zusätzlich erweitern drei KUSO-Extras den Hauptteil. Mit der bekannten Crossover-Band "folksmilch" ladet der Kultursommer 2021 auch wieder zu einem großen Open-Air-Konzert im Stiftshof. Aus der Schweiz wurde das Barockensemble "Concerto di Margherita" engagiert und mit der deutschen Jazzorganistin Barbara Dennerlein wird ein Weltstar ins Lavanttal geholt.

Uraufführung in St. Paul

Der Lavanttaler Musiker Klaus Paier integriert sein Jazztrio erstmals in die Camerata Sinfonica Austria und bringt damit seine Neukompositionen in St. Paul mit einem klassischen Orchester zur Uraufführung. Außerdem bietet der Wolfsberger Daniel Weinberger als Dirigent der jungen Bläserphilharmonie Kärnten – mit dem Starcellisten Martin Rummel – Friedrich Guldas beliebtes Konzert für Blasmusik und Violoncello. Das Concilium musicum Wien stellt mit dem Konzert "Curiös" die Instrumente Geißbock und Maultrommel vor. Den Pianisten Eduard Kutrowatz kann man gleich zweimal hören: In der Stiftskirche reist er mit dem heimischen Musiker Edgar Unterkirchner von Bach bis Bartok, am Tag darauf ist er im Museum Liaunig in Neuhaus mit der weltbekannten Mezzosopranistin Elisabeth Kulman zu erleben.

Der KUSO auf Reisen

Eröffnen will man das Musikfestival wie gewohnt am Pfingstsamstag, als Festredner konnte der Theologe und Psychotherapeut Arnold Mettnitzer gewonnen werden.
Ein Schwerpunkt des Musikfestivals ist dem Nachbarland Slowenien gewidmet. So wird in der Stiftskirche der Philharmonische Chor aus Laibach gastieren und mit „KUSO auf Reisen“ geht es per Floß von Lavamünd nach Dravograd, wo das Kärntner Duo Klak mit slowenischen Musikern zusammengespannt wird.

Weihnachten für Kulturliebhaber

Das Konzert-Abo für insgesamt 19 Veranstaltungen eignet sich natürlich aktuell auch als wunderbares Weihnachtsgeschenk für alle Kunst- und Kulturinteressierte. Genaue Informationen zu allen Konzerten sind der Website www.kuso-stpaul.com zu entnehmen. Kartenvorbestellungen unter office@kuso-stpaul.com oder telefonisch im Büro des Vereines der Freunde des St. Pauler Kultursommers (04357 2019-21).

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen