TC Tennisland Wolfsberg
Herren-Mannschaft spielt in der Bundesliga

Das erfolgreiche Bundesligateam vom TC Tennisland Wolfsberg: Manfred Fabi, Max Steinkellner, Rolf Ambrositsch, Manfred Strasser, Hannes Schwaiger und Peter Ossmann mit Bürgermeister Hannes Primus (von links)
  • Das erfolgreiche Bundesligateam vom TC Tennisland Wolfsberg: Manfred Fabi, Max Steinkellner, Rolf Ambrositsch, Manfred Strasser, Hannes Schwaiger und Peter Ossmann mit Bürgermeister Hannes Primus (von links)
  • Foto: TC Tennisland Wolfsberg
  • hochgeladen von Simone Koller

Das +65-Herrenteam vom TC Tennisland Wolfsberg schaffte den weiteren Verbleib in der Tennis-Bundesliga.

WOLFSBERG (tef). Nur zwei Lavanttaler Teams schafften in der letzten Zeit den Sprung in die höchsten Österreichischen Tennisligen. Einem, der Damenmannschaft vom Tennisclub (TC) St. Andrä, ist das heuer mit dem Finalerfolg in der Landesliga über den Tennisverein (TV) Kraig zum ersten Mal gelungen.

Weiter in der Bundesliga

Die Herren der Mannschaft +65 vom TC Tennisland Wolfsberg haben im letzten Bundesligamatch der vergangenen Saison im unteren Play-off gegen den Lehrlingsunterstützungsverein (LUV) Graz doch etwas überraschend den Verbleib in der obersten Liga gesichert und sind damit zumindest ein weiteres Jahr in der Bundesliga mit dabei. Durch den äußerst knappen 4:3-Erfolg gegen LUV Graz kann sich das Team um Mannschaftsführer Manfred Fabi auch in der Saison 2022 mit der Österreichischen Elite in ihrer Altersklasse matchen.

Reine Amateurmannschaft

Dieser Erfolg ist deshalb umso bemerkenswerter, weil im Team +65 vom TC Tennisland ausschließlich Lavanttaler Amateure zum Zug kommen. Viele der Konkurrenten um den Österreichischen Meistertitel dagegen haben in ihren Reihen sehr prominente Legionäre. Einige von ihnen sind Profis und in der Weltrangliste ganz vorne platziert.

Gute Stimmung im Team

"Obwohl wir aus unterschiedlichen Lavanttaler Stammvereinen kommen, spielen wir trotzdem schon seit Langem erfolgreich in der Landesliga. Mit dem Aufstieg in die Bundesliga im Jahr 2019 und dem Klassenerhalt im heurigen Jahr haben wir aber die größten Erfolge gefeiert", ist Fabi stolz auf den Zusammenhalt im Team.

Perfekte Arbeitsteilung

Neben Manfred Fabi gehören Max Steinkellner, Rolf Ambrositsch, Peter Ossmann, Manfred Strasser, Hannes Schwaiger, Gustav Fleischner und Josef "Pepo" Pöcheim zur +65-Mannschaft. Während Manfred Fabi vor allem für die sportlichen Belange zuständig ist, kümmert sich Rolf Ambrositsch darum, dass auch das Umfeld funktioniert.

Geld und Organisation

Die Sponsorensuche gehören da ebenso dazu wie etwa die Organisation der Unterkünfte oder der Aufenthalte bei den Gastmannschaften. Zu den größten Einzelerfolgen in der abgelaufenen Saison gehören unter anderem die Siege von Peter Ossmann und Manfred Fabi gegen die Nummer eins und zwei der Österreichischen Rangliste. Sollte dem Team nicht noch wie im Jahr 2020 die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung machen, ist das große Ziel für 2022 der erneute Klassenerhalt in der Bundesliga.

Anzeige
Beim Blumenschmuck sind nach wie vor die Klassiker topaktuell.
1 3

Allerheiligen
Wenn Blumen Trost spenden

Kärntens Gärtner und Floristen sorgen für passenden und stilvollen Grabschmuck. KÄRNTEN. Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die Atmosphäre verbreiten: Zu Allerheiligen und Allerseelen werden florale Zeichen tiefster Verbundenheit mit den Verstorbenen gesetzt − eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert zurückgeht und noch heute, weltweit, ihren festen Platz im Jahreskreis einnimmt. Natürlichkeit ist gefragtSelbstverständlich gibt es beim Allerheiligenschmuck auch...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen