Wiener Bauwerke
Eingang in die Innere Stadt

16.05.2019 das "Stadttor" Blick stadtauswärts in die Taborstraße.  Im Vordergrund die Schwedenbrücke links der "Mediatower" von Hollein , in der Mitte Taborstraße mit Barmherzigenkirche, rechts "Design Tower" (Sofitel) von Nouvel
19Bilder
  • 16.05.2019 das "Stadttor" Blick stadtauswärts in die Taborstraße. Im Vordergrund die Schwedenbrücke links der "Mediatower" von Hollein , in der Mitte Taborstraße mit Barmherzigenkirche, rechts "Design Tower" (Sofitel) von Nouvel
  • hochgeladen von Helmut Gring

Zwei zueinander geneigte Türme stehen am Eingang zur Taborstraße.

Errichtet wurden sie von zwei großen Versicherungskonzernen.

Manche Leute empfinden den Media Tower von Hans Hollein zusammen mit dem Design Tower von Jean Nouvel wie ein modernes Stadttor.

Ich finde die Schwedenbrücke verstärkt diesen Eindruck noch.

Zuerst wurde der der Media Tower , geplant von dem 2014 verstorbenen Hans Hollein, realisiert (erbaut 1999/2000).

Die Generali-Versicherung wollte ursprünglich dieses Gebäude als Konzernsitz nutzen, nach Einzug der Mediengruppe News wurde der Turm als media Tower bekannt.

Der Gebäudekomplex besteht aus einem Steinblock, der die bestehenden Mauerwerksbauten eines Baus aus der Jahrhundertwende fortsetzt, einem Hochhaus Metall-Glas-Block und einem Glasprisma, das schief in den Himmel reicht auf dem dominierender LED-Screen montiert ist.

Der Design Tower, geplant vom französischen Architekten Jean Nouvel, wurde zwischen 2007 und 2010 erbaut.

Bauherr und Eigentümer ist die Uniqa Versicherung. Den Großteil dieses Geschäftsgebäudes nimmt das Hotel Sofitel Vienna Stephansdom ein.
Eine Besonderheit sind die leuchtenden bunten Flächen, die von der Künstlerin Pipilotti Rist (eigentlich Elisabeth Charlotte Rist) stammen.

Empfehlenswert ist ein Besuch des Restaurants im 18.Stock (das Loft) bei Nacht, weil man von dort aus nächster Nähe auf die Innenstadt sieht.

Die verspiegele Fassade, die Form des Bauwerks und die nächtliche Beleuchtung lässt den Turm immer anders aussehen.

Diesen Wettstreit der Architekten erinnert mich an zwei Bauwerken aus der Monarchie die auch an einem Eingang zur inneren Stadt beim Schottentor zu sehen sind:

Das Palais Ephrussi, das 1872-1873 durch den Architekten Theophil von Hansen errichtet wurde und dem später in den Jahren 1909 bis 1912 errichteten Bankgebäude, das von den Architekten Ernst Gotthilf und Alexander Neumann geplant wurde.

Die beiden Bauherren Ignaz von Ephrussi und Albert Rothschild waren beide Bankiers.

Die Geschichte dieser beiden Bauwerke kann im Buch "Der Hase mit den Bernsteinaugen: Das verborgene Erbe der Familie Ephrussi" von Edmund de Waal nachgelesen werden.

Bei einem Spaziergang durch die Innere Stadt kommt man sicher zum "Haas Haus" am Stephansplatz, das auch von Hans Hollein entworfen wurde und somit an prominenter Stelle in der Innenstadt steht.

Die Uniqa Versicherung hat ihre Büros in den Uniqa Tower verlegt, der vom Architekten Heinz Neumann geplant wurde und ebenfalls ein auffälliges Bauwerk ist.

Die Medienfassade bestehenden aus einer großen LED Matrix wird in der Nacht als Plakatwand genutzt.

weitere Details:

Design Tower
https://de.wikipedia.org/wiki/Design_Tower

Hans Hollein
https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Hollein

Jean Nouvel
https://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Nouvel

Pipilotti Rist
https://de.wikipedia.org/wiki/Pipilotti_Rist

Das Palais Ephrussi
https://de.wikipedia.org/wiki/Palais_Ephrussi

Theophil von Hansen
https://de.wikipedia.org/wiki/Theophil_von_Hansen

Creditanstalt Bankverein
https://de.wikipedia.org/wiki/Creditanstalt-Bankverein

Ernst Gotthilf
https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Gotthilf

Alexander Neumann
https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Neumann_(Architekt)

Der Hase mit den Bernsteinaugen: Das verborgene Erbe der Familie Ephrussi
Edmund de Waal, Brigitte Hilzensauer (Übersetzer)
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Paul Zsolnay (29. August 2011)
ISBN-10: 3552055568
ISBN-13: 978-3552055568

Haas Haus
https://de.wikipedia.org/wiki/Haas-Haus

Uniqa Tower
https://de.wikipedia.org/wiki/Uniqa_Tower

Heinz Neumann
https://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Neumann_(Architekt)

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

23 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen