11.11.2016, 11:54 Uhr

105 »Gesunde Schulen« in Niederösterreich ausgezeichnet

Renate Reingruber, Johann Heuras, Kerstin Hörmann, Lisa Gruber, Johanna Mikl-Leitner, Petra Leitner-Braun mit der Auszeichnung für die Neue Mittelschule St. Veit. (Foto: tutgut.at)

Die Neue Mittelschule St. Veit vertrat den Bezirk Lilienfeld.

ST. VEIT. „Mit dem Programm »Gesunde Schule« schlagen wir eine Brücke zwischen zwei Bereichen, in denen sich das Land Niederösterreich besonders engagiert - Bildung und Gesundheit“, so NÖGUS-Vorsitzende und Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner. Das Schloss Grafenegg bot den würdigen Rahmen des siebten »Gesunde Schule«-Tages der Initiative »Tut gut!«. Johanna Mikl-Leitner sowie Landesschulratspräsident Johann Heuras verliehen an 105 »Gesunden Schulen« der Sekundarstufe I in Niederösterreich die »Gesunde Schule«-Plakette als Auszeichnung und Dankeschön für deren Einsatz im Sinne der Gesundheitsförderung. Die Neue Mittelschule St. Veit vertrat dabei den Bezirk Lilienfeld.
„Was 2007 mit zehn Pilotschulen begann, hat sich mittlerweile zu einer landesweiten Gesundheitsbewegung entwickelt. Die steigende Zahl der teilnehmenden Schulen bestätigt unsere Bemühungen auch für die Zukunft. Der »Gesunde Schule«-Tag rückt die Zusammenarbeit von Schulleitung, Lehrkräften, Schülern und Eltern in den Mittelpunkt und zeigt auf, wie gesundes Lernen und Lehren in Niederösterreichs Schulen funktioniert“, betont Johanna Mikl-Leitner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.