19.11.2016, 16:05 Uhr

Tote bei Brand in Mitterbach

Die Feuerwehr musste die Dachhaut öffnen. (Foto: FF Mitterbach)
MITTERBACH. Bei einem Brand im Dachstuhlbereich eines Wohnhauses in Mitterbach wurde am Samstag die 63-jährige Wohnhausbesitzerin getötet. Um 05:20 Uhr wurden die Einsatzkräfte gerufen, trotz raschem Eingreifens konnte die Frau nur mehr tot geborgen werden.

Hund schlug Alarm
Der Hund eines Nachbarn hatte angeschlagen, dessen Besitzer den Brand daraufhin entdeckte. Der erste Atemschutztrupp, der sofort zur Menschenrettung vorging, fand die leblose Frau in einem Zimmer im Dachstuhlbereich und brachte sie ins Freie. Der anwesende Notarzt konnte jedoch nur mehr den Tod feststellen.
Der Brand selbst breitete sich über den Dachstuhl eines zweiten angebautes Gebäudes rasch aus, 75 Feuerwehrmitglieder von sechs Feuerwehren bekämpften den Brand, wobei die die Bundesstraße 20 dabei einseitig gesperrt werden musste. Um alle Glutnester erreichen und ablöschen zu können musste die Dachhaut geöffnet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.