Supercoach 2021
Alexander Oppolzer nominiert für den Supercoach in Linz-Land

Ein echter Supercoach: Alexander Oppolzer hat nicht nur eine Profession für den Nachwuchs, sondern auch für "seine" Kampfmannschaft.
12Bilder
  • Ein echter Supercoach: Alexander Oppolzer hat nicht nur eine Profession für den Nachwuchs, sondern auch für "seine" Kampfmannschaft.
  • Foto: Reischl
  • hochgeladen von Benjamin Reischl

Sein Wohnzimmer ist der Fußballplatz: Alexander Oppolzer gibt bei Wilhering/Mühlbach die Richtung vor.

WILHERING. "Der Fußball begleitet mich schon mein ganzes Leben, ich habe immer gekickt und nun hat mich der Trainerjob in seinen Bann gezogen", sagt Alexander Oppolzer, der stets mit Leidenschaft an der Seitenlinie coacht. "Als ich selbst noch gespielt habe, habe ich nebenbei Nachwuchsmannschaften trainiert. Danach wurde ich Spielertrainer bei Westbahn Linz, wo ich zwei Jahre lang meine ersten Erfahrungen machen durfte", so Oppolzer, dessen Weg ihn danach nach Neumarkt führte. Seit 2018 ist er nun in Wilhering aktiv. "Ich habe die Kampfmannschaft, und mit der Gründung der SPG im Jahre 2019 auch die Nachwuchsleitung, übernommen." Auf die Frage, ob er denn ein guter Trainer sei, antwortet der gebürtige Linzer, der nun schon acht Jahre in Wilhering lebt, demütig: "Das müssen die Sektionsleiter und meine Spieler beurteilen. Für mich ist es immer wieder schön, mit meinen Jungs zusammenzuarbeiten."

Arbeit mit der Jugend

Die Entscheidung als Trainer zu agieren, reifte schon in der aktiven Zeit als Spieler. "Das wurde mir relativ schnell klar, dass ich in dieser Form dem Fußball erhalten bleiben möchte", sagt Oppolzer, der weiter ausführt: "Dass ich jetzt in meiner Heimatgemeinde tätig sein darf, ist natürlich optimal und freut mich sehr. Eine meiner Stärken ist sicher der Umgang mit jungen Spielern und ich denke, dass ich auch einen guten Draht generell zu meinen Spielern habe. Meine Ziele sind, solange wie möglich in der SPG Trainer sein zu dürfen und den Weg mit vielen eigenen Spielern zu gehen, weiterzuführen. Es ist eine große Freude, hier zu sein." Dass Oppolzer auch einen Blick über den Tellerrand hat, bewies er im letzten Jahr, wo während des ersten Lockdowns eine Nachbarschaftshilfe organisiert wurde und er gemeinsam mit Spielern Einkäufe in Supermärkten und Apotheken für Wilheringer organisierte.

Jetzt bis 18. Juli nominieren!

Übrigens: Auch Sie können Ihren Lieblingstrainer für die Aktion "Supercoach 2021" nominieren! Wer ist dein Supercoach in deinem Bezirk? Lade bis 18. Juli ein Foto von deinem Lieblingstrainer oder deiner Lieblingstrainerin auf meinbezirk.at/supercoach-oö hoch.

Mit etwas Glück kommt er oder sie in die engere Auswahl für unser Online-Voting von 27. Juli bis 11. August. Gib bei der Bildunterschrift den Namen, den Verein und die Mannschaft/Funktion deines Lieblingstrainers sowie den Fotocredit an. Diejenigen mit den meisten Stimmen im Bezirk nach unserem Online-Voting dürfen sich über folgende Preise freuen:
1. Platz: 1.000 Euro 
2. Platz: 500 Euro 
3. Platz: 250 Euro.

Aus allen Bezirkssiegern wird ein Landessieger gewählt, der nochmals 1.000 Euro erhält. Außerdem werden jede Menge tolle Sachpreise unter allen Teilnehmern verlost.

Wer ist dein Supercoach?

Hier gehts zur Einreichung für den Supercoach Linz-Land - am besten gleich mitmachen und Foto bis 18. Juli hochladen`!

Wir suchen die Top-Trainer*innen aus dem Bezirk Linz-Land!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen