24.01.2018, 08:21 Uhr

Leonding: Nachbarin bemerkte Brandgeruch – drei Hunde gerettet

(Foto: Freiwillige Feuerwehr Hart)

Gegen 19.18 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Freiwiiligen Feuerwehr Hart am 23. Jänner zu einem Einsatz in einem Mehrparteienhaus alarmiert.

LEONDING (red). Ein Hausbewohnerin verständigte die Feuerwehr, weil sie in ihrer Wohnung einen Brandgeruch wahrnahm.

Feuerwehr begab sich auf die Suche

Die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Hart überprüfte das gesamte Wohnobjekt und konnte schließlich eine Wohnung im ersten Stock ausfindig gemacht werden, von welcher die Rauchentwicklung ausging.

Vergessener Kochtopf als Ursache

Da niemand zu Hause war, musste die Feuerwehr die Tür gewaltsam aufbrechen. Aus der Wohnung drang starker Rauch. Die Ursache für die starke Rauchentwicklung war ein vergessener Kochtopf auf der Herdplatte.

Einsatzkräfte wurden zu Tierrettern

In der Wohnung befanden sich drei Hunde der Wohnungsbesitzerin, die von der Feuerwehr gerettet und anschließend vom Roten Kreuz Linz mit Sauerstoff versorgt wurden. Die Wohnungsbesitzerin konnte letztendlich telefonisch verständigt werden und kam einige Zeit später zum Objekt. Sie war bei einer Bekannten in der näheren Umgebung und passte auf ein Kind auf. An der Wohnung entstand geringer Sachschaden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.