18.03.2016, 10:41 Uhr

Wirtschaftsbund: 100 Prozent für Manfred Benischko und sein Team

Walter Meinhart, Gottfried Kneifel, WK-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer, Manfred Haiberger, Sigrid Lughammer, Margit Angerlehner, Georgia Rohrhofer-Meinhart, Manfred Benischko, Doris Hummer, Wolfgang Greil, Wolfgang Stanek (v. l. n. r.). (Foto: WB/Engelsberger)

BEZIRK (red). Beim Wirtschaftsbund-Bezirkstag Linz-Land in der Firma Kabel Meinhart in St. Florian wurde Manfred Benischko von den rund 100 anwesenden Mitgliedern einstimmig als WB-Bezirksobmann bestätigt.

Auch seine beiden Stellvertreter Sigrid Lughammer und Manfred Haiberger bekamen 100 Prozent Zustimmung der stimmberechtigten Mitglieder. In einem kurzen Video wurden die wichtigsten WB-Veranstaltungen im Bezirk Linz-Land rückblickend in Erinnerung gerufen. In den vergangenen vier Jahren stellte das Linz-Land-Team einiges auf die Beine.

Verlorenes Vetrauen der Selbstständigen zurückgewinnen

Die designierte WB-Landesobfrau Doris Hummer präsentierte ihre Ideen für die Zukunft des Wirtschaftsbundes, wobei sie ihre bisherigen Gespräche mit den WB-Funktionären zusammenfasste: „Wir müssen das verlorene Vertrauen der Selbstständigen wieder zurück gewinnen und wir müssen den engagierten und leistungsbereiten Unternehmern eine kräftige Stimme geben. Wir brauchen einen aktiven Unternehmerschutz, weil wir es sind, die Arbeitsplätze schaffen und den Wohlstand im Land sichern!“

Den Wahlabend begleiteten die Gastgeber des St. Florianer Familienbetriebes, wobei Seniorchef Walter Meinhart mit seiner Nichte Georgia Rohrhofer-Meinhart mit beeindruckenden Zahlen für Applaus sorgte: Mit einem Stammkapital von 20 Millionen Euro und rund 309 Mitarbeitern erwirtschaftet Kabel Meinhart einen Jahresumsatz von 220 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.