Ars Antiqua Austria Zyklus 2017/18 im Brucknerhaus Linz

Ars Antiqua Austria
5Bilder
Wann: 24.11.2017 19:30:00 bis 19.03.2018, 19:30:00 Wo: Brucknerhaus, Untere Donaulände, 4020 Linz auf Karte anzeigen

«Musica Caesarea»: 24.11.2017, 19:30 Uhr

Rupert Ignaz Mayr stammte aus Schärding, wirkte dann aber hauptsächlich in Süddeutschland. Besticht seine Instrumentalmusik durch meisterhafte Beherrschung des französischen Stils, so zeigen seine geistlichen Vokalwerke, dass er auch auf dem neuesten Stand der stilistischen Entwicklung in Italien und Österreich war: Ausdrucksstarke Melodien, virtuose instrumentale Zwischenspiele, fein gearbeiteter Kontrapunkt und hoch entwickelter Klangsinn nahmen auch Kaiser Leopold I. für Mayrs Kantatensammlung «Sacri Concentus» ein.

24. 11. 2017 um 19.30 Uhr, Mittlerer Saal, Brucknerhaus Linz 

Rupert Ignaz Mayr „Sacri Concentus“ (1681)

Solist der St. Florianer Sängerknaben

Fabian Winkelmaier Sopran (Einstudierung: Franz Farnberger)

Alois Mühlbacher Sopran

Markus Forster Alt Markus Miesenberger Tenor

Gerd Kenda Bass

Ars Antiqua Austria
Gunar Letzbor Violine, Leitung

«Klang der Kulturen»: 25.2.2018, 19:30 Uhr

Als er mit seiner Mutter auf der Reise nach Paris in Mannheim länger als geplant verweilte, schnupperte der jugendliche Mozart reichlich Frischluft. Hier residierten im Glanz des Kurfürsten Carl Theodor musikalische Trendsetter wie Stamitz oder Cannabich, deren Neuerungen Mozart begierig aufgriff. Dies bezeugen seine «Mannheimer Sonaten», in denen Mozart sich die neuen Stilelemente anverwandelt und – voll Feuer und Flamme für Aloysia Weber – kammermusikalische Meisterwerke schafft.

25. 2. 2018 um 19.30 Uhr, Mittlerer-Saal

Wolfgang Amadeus Mozart «Mannheimer Sonaten» für Violine und Klavier

Erich Traxler Cembalo

Gunar Letzbor Violine

«Musica Austriaca»: 19.3.2018, 19:30 Uhr

das Phantasieren über ein stetig wiederholtes Bassmotiv war sowohl am Kaiserhof aber auch in den Residenzen der Fürsten und Bischöfe in den Habsburgerlanden äußerst beliebt. A. Bertali, J.H. Schmelzer, G. Finger, H. Döbel und H.I.F. Biber schufen Werke von außergewöhnlicher Schönheit und Virtuosität. Ein Fest der Geigenkunst mit reicher Continuobegleitung!

19. 3. 2018 um 19.30 Uhr, Mittlerer-Saal

Chiacona

Ars Antiqua Austria

Gunar Letzbor Solovioline, Leitung

AbonnentInnen erhalten am ersten Konzertabend gegen Vorweis ihrer Abonnementkarte beim Eingang zum Mittleren - Saal ein
Gratisexemplar von Ars Antiqua Austrias Einspielung des «Oratorium Germanicum» von J.J. Fux (mit den St. Florianer Sängerknaben).

ABOPREIS: Euro 65,– // Jugendabo: € 18,–

Einzelkarten: € 28, – // Jugendkarte: € 7,–

Anfragen und Bestellungen

Brucknerhaus Service Center

Untere Donaulände 7 | 4010

Linz Telefon: +43 732 775230

Email: kassa@liva.linz.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen