Ungewöhnlicher Rosenschädling

9Bilder

Seit Bestehen der Wohnsiedlung am Froschberg Händelstraße bis Minnesängerplatz werden die Vorgärten von Mietern mit grünen Daumen liebevoll betreut und eine Vielfalt an Blumen und Sträucher angebaut. Alle Bewohner sowie auch Passanten freuen sich Jahr für Jahr über die Blütenpracht, die Vorgärten sind über das Wohngebiet hinaus bekannt und werden von vielen bewundert. Doch seit drei Jahren, immer wenn die Blütezei der Rosen beginnt, werden in einer Nacht, wie z.B. heuer von 2.06. auf 3.06. alle Rosen mit rosa und roten Blüten und besonders guten Duft, kahl gepflückt. Es sind so um die 40 Rosen, die ohne Blüten in den Gärten stehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen