Hessenplatz
Grüne für Mini-Volkshaus

Gemeinderätin Rossitza Ekova-Stoyanova
  • Gemeinderätin Rossitza Ekova-Stoyanova
  • Foto: Grüne Linz
  • hochgeladen von Christian Diabl

Der ehemalige Imbiss soll im Besitz der Stadt bleiben und ein Treffpunkt für die Allgemeinheit werden.

Seit mehr als einem Jahr steht der ehemalige kleine Imbissstand am Rand des Hessenparks nun schon leer. Zuletzt hat die "Bürgerinitiative Lebenswerter Hessenplatz und Umgebung" das Gebäude genutzt und alte Fotos vom Hessenplatz ausgestellt. Eigentlich soll ein Pächter oder Käufer gefunden werden, doch das erweist sich offenbar als schwierig. Die Linzer Grünen haben nun einen alternativen Vorschlag: Die Stadt soll die Immobilie behalten und daraus ein Mini-Volkshaus machen. Es solle ein "Treffpunkt für die Allgemeinheit" werden, heißt es im Gemeinderatsantrag. Organisationen wie Vereine oder Bürgerinitiativen würden davon genauso profitieren wie Privatpersonen. "Noch dazu, da es in unmittelbarer Nähe ohnehin wenige Möglichkeiten gibt, sich in größerem Rahmen zu treffen oder kostengünstig Veranstaltungen abzuhalten", sagt die Grüne Gemeinderätin Rossitza Ekova-Stoyanova.

Bürgerinitiative offen für Vorschlag

Vonseiten der Bürgerinitiative begrüßt man den Vorschlag. Aber auch andere Nutzungen seien denkbar. Viele Anrainer würden sich etwa ein Tagescafé oder ein Mittagslokal wünschen. "Hauptsache, das Gebäude wird wieder belebt", sagt der neu gewählte Obmann Werner Hudelist gegenüber der StadtRundschau. Die Fotoausstellung hätte gezeigt, was für ein Potenzial das Eck als kommunikativer Treffpunkt für die Gegend hat. Die Grünen bringen ihren Vorschlag eines Mini-Volkshauses in die nächste Gemeinderatssitzung ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen