Rossitza Ekova-Stoyanova

Beiträge zum Thema Rossitza Ekova-Stoyanova

Politik
Vorbild: Nach der Schriftstellerin Henriette Haill ist bereits ein Weg benannt.

Straßennamen
Straßen in neuem Stadtteil sollen nur nach Frauen benannt werden

Grüne und KPÖ fordern in einem gemeinsamen Antrag Vorrang für Frauen bei der Benennung von Verkehrswegen. LINZ (red). Angesichts der auffälligen Schieflage zwischen den Geschlechtern, wenn es um die Benennung von Straßen in Linz geht, gehen Grüne und KPÖ jetzt in die Offensive. So sollen im neuen Stadtteil am ehemaligen Kasernenareal und den angrenzenden „Sommergründen“ in Ebelsberg, alle Verkehrswege ausschließlich nach Frauen benannt werden. Einen entsprechenden Antrag will...

  • 07.02.20
Lokales
Claudia Keplinger darf sich über einen 100 Euro ÖBB-Gutschein freuen.

Marathon Linz
Letztplatzierte von den Grünen ausgezeichnet

Durchhalten zahlt sich aus: Letztplatzierte Marathon-Teilnehmerin wurde mit Lebensqualitätspreis der Grünen ausgezeichnet. LINZ. Dass sich Ausdauer und Durchhaltevermögen auszahlen, stellte dabei Claudia Keplinger unter Beweis, die als Letzte die Ziellinie überquerte. Als Dankeschön erhielt die Gallneukirchnerin den 18. „Grünen Lebensqualitätspreis“ von der Grünen Sportsprecherin Rossitza Ekova-Stoyanova. Für ihren Beitrag, unsere Stadt ein bisschen länger von Autos, Lärm und Abgasen...

  • 16.04.19
Politik
Gemeinderätin Rossitza Ekova-Stoyanova

Hessenplatz
Grüne für Mini-Volkshaus

Der ehemalige Imbiss soll im Besitz der Stadt bleiben und ein Treffpunkt für die Allgemeinheit werden. Seit mehr als einem Jahr steht der ehemalige kleine Imbissstand am Rand des Hessenparks nun schon leer. Zuletzt hat die "Bürgerinitiative Lebenswerter Hessenplatz und Umgebung" das Gebäude genutzt und alte Fotos vom Hessenplatz ausgestellt. Eigentlich soll ein Pächter oder Käufer gefunden werden, doch das erweist sich offenbar als schwierig. Die Linzer Grünen haben nun einen alternativen...

  • 28.11.18
  •  1
Lokales
v.l.: Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Luger, Intendant des Brucknerhauses Dietmar Kerschbaum, Kaufmännischer Vorstandsdirektor Thomas Ziegler und Generaldirektor der Raiffeisen Heinrich Schaller sind zufrieden mit dem diesjährigen Ergebnis.
2 Bilder

Brucknerfest Bilanz
Kritische Töne von Ex-Intendant Hans-Joachim Frey

LINZ. Nach der Präsentation der erfreulichen Bilanz des Brucknerfests folgt nun harte Kritik aus Sotschi von Ex-Intendant Hans-Joachim Frey. Linzer Grüne fordern Klärung. Am 30. Oktober wurde die Bilanz des Internationalen Brucknerfests präsentiert. Diese fiel durchwegs positiv aus und die Zahlen sprechen für sich: Höhere Auslastung #+(68 % zu 65 %/2017 und 42 %/ #+2016), ein deutliches Umsatzplus bei den Ticketverkäufen (474.584 Euro zu 315.000 Euro/2017) und das mit 1,2 Millionen Euro...

  • 07.11.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.