08.06.2017, 12:16 Uhr

Land OÖ setzt auf Primärversorgung

Versorgung aus erster Hand ist das Ziel. (Foto: Pressmaster/Panthermedia)
Vier Jahre nach dem Abschluss des gemeinsamen Zielsteuerungsvertrages zwischen dem Land Oberösterreich und der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse, präsentierten die Vertreter nun eine erste Bilanz. Der Schwerpunkt der Arbeiten lag auf der Einführung der Primärversorgung in Oberösterreich: 2017 eröffnete das erste Primärversorgungszentrum in Enns, ein weiteres ist in Haslach geplant. Außerdem wurde in Präventionsangebote, spezielle Hilfe bei komplexen Erkrankungen und in die schnellere Rettung bei Schlaganfällen investiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.