02.10.2014, 11:45 Uhr

Orientierungs-Lehrveranstaltung voller Erfolg

(Foto: ÖH JKU)
Am Mittwoch kamen über 600 Erstsemestrige zur ÖH JKU Orientierungs-Lehrveranstaltung. Dort wurden ihnen die wichtigsten Infos zu Studium und Unileben vorgestellt. Durch Erstsemestrigen-Tutorien werden die neuen JKU-Studenten in ihrem ersten Semester von älteren Kollegen begleitet und beim Start an der JKU unterstützt.

„Wir als ÖH JKU sind nicht nur die Vertreter aller JKU-Studenten, sondern wir bieten auch umfassenden Service und Beratung an. Bei der Orientierungs-Lehrveranstaltung (OLV) konnten wir über 600 Erstsemestrigen den Start ins Unileben erleichtern“, erklärt Michael Obrovsky (AG), Vorsitzender der ÖH JKU. Neben wichtigen Informationen zum Studium selbst, wurde auch über Beihilfen, Stipendien, wichtige Beratungsstellen und das Unileben an sich informiert. Vor der Veranstaltung gab es eine Campusführung.

Doch die Neo-Studenten werden nach der OLV nicht alleine gelassen. Im Erstsemestrigen-Tutorium (ET) bekommen die Erstsemestrigen die Chance, Studienkollegen kennenzulernen und Fragen zum Studium zu stellen. Betreut werden sie dabei jeweils in Gruppen von circa 50 Leuten von drei älteren Studienkollegen. „Wir bieten nicht zur zum Semesterstart Beratung und Hilfe. Durch unsere ET-Gruppen können wir den Erstsemestrigen kompetente und schnelle Unterstützung auch im laufenden Semester garantieren“, so Stefanie Hauser (AG), 2. stv. Vorsitzende der ÖH JKU.

Der erste große Fixpunkt für die Neuen ist das ÖH Erstsemestrigen-Mensafest am Donnerstag, 9. Oktober, im Mensakeller. Dort bietet sich die Gelegenheit den Start ins Unileben zu feiern und Studienkollegen kennenzulernen.

Die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH) an der JKU ist die gesetzlich gewählte Interessensvertretung der Studierenden an der Linzer Johannes-Kepler-Universität. Derzeit stellt eine Koalition aus den Fraktionen AktionsGemeinschaft (AG) und
No Ma’am den Vorsitz in der ÖH.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.