18.11.2017, 12:58 Uhr

Neue Ausbildung zur Pflegefachassistenz kennenlernen

Nach einer einjährigen Aufschulung zur Pflegefachassistenz wollen 18 bisherige Pflegeassistenten mit erweiterter Fachkompetenz in der Gesundheits- und Krankenpflege tätig sein. (Foto: Bildungszentrum Diakonissen Linz)

Das Bildungszentrum Diakonissen in Linz lädt zum Tag der offenen Tür ein.

Mit der Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes 2016 wurde etwa mit der Pflegefachassistenz ein neues Berufsbild für die Gesundheits- und Krankenpflege geschaffen. Pflegefachassistenten arbeiten künftig intensiv mit den diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegern zusammen und übernehmen die Pflege nach Anordnung eigenverantwortlich. Mit dieser Ausbildung besteht die Möglichkeit, mit zehn positiv abgeschlossenen Schulstufen eine qualifizierte Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege zu absolvieren und danach in einem interessanten und patientennahen Arbeitsbereich professionell tätig zu sein.

Neue Ausbildung

Am Bildungszentrum Diakonissen Linz startete am 15. Oktober die erste Ausbildung. 18 bisherige Pflegeassistenten starteten die einjährige Aufschulung zur Pflegefachassistenz. Die Teilnehmer werden zu den ersten ausgebildeten Pflegefachassistenten in Oberösterreich gehören. „Ein neues Berufsbild in der Ausbildung mitzuprägen, ist eine schöne Aufgabe. Das Bildungszentrum Diakonissen Linz zählt zu den ersten Ausbildungseinrichtungen für Pflegefachassistenz in Oberösterreich. Mit einer großen Portion Pioniergeist ist es gelungen, eine neue Ausbildung mit ‚Leben‘ zu erfüllen“, sagt Direktorin Beate Widmann.


Vielfältige Möglichkeiten

Ab Oktober 2018 wird am Bildungszentrum Diakonissen Linz erstmals die zweijährige Ausbildung Pflegefachassistenz angeboten. Die Absolventen sollen für eine breite Palette an zukunftssicheren Arbeitsplätzen qualifiziert werden: Pflege und Betreuung von Menschen aller Altersstufen in mobilen, ambulanten, teilstationären und stationären Versorgungsformen wie z.B. Krankenanstalten, Senioreneinrichtungen, Behinderteneinrichtungen, Gesundheits- und Tageszentren sowie Ambulanzen.

Interessenten können sich am Tag der offenen Tür am 24. November von 10 bis 15.30 Uhr vor Ort in der Körnerstraße 34 über die Ausbildung informieren. Mehr Infos gibt es auch unter 0732/7675 575 (Mo-Do, von 8 bis 12 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.