03.11.2016, 08:53 Uhr

Neue Vizerektorin an der Kepler-Uni

Hütter hat mehrjährige Erfahrung im Personalbereich. Foto: JKU
LINZ (jog). Brigitte Hütter (44) ist neue Vizerektorin für Personal, Diversity und IT der Johannes Kepler Universität Linz. Sie wurde kürzlich vom Universitätsrat gewählt und verstärkt ab 1. Jänner das Rektoratsteam der JKU. Hütter war zuletzt Vizerektorin am Mozarteum in Salzburg, interimistisch hatte sie dort die Führung der Agenden des Rektors inne. „Wir haben eine ausgewiesene Expertin für ein verantwortungsvolles und umfangreiches Aufgabenfeld an die JKU geholt“, betont der Vorsitzende des Universitätsrates Dr. Heinrich Schaller. „Die gebürtige Oberösterreicherin verfügt über langjährige Erfahrung sowohl im universitären Bereich als auch in der Mitarbeiterführung und Personalentwicklung.“

Wunschkandidatin

„Es freut mich, dass wir mit Brigitte Hütter eine anerkannte Managerin für diese Schlüsselposition gewinnen konnten“, kommentiert Rektor Meinhard Lukas die Wahl seiner Wunschkandidatin. „Sie hat in ihrem Wirkungsbereich wesentliche Kernthemen über und kann damit einen wertvollen Beitrag zur notwendigen Weiterentwicklung unserer Universität leisten.“

Zur Person

Brigitte Hütter, in Ried im Innkreis geboren, hat mehrjährige Erfahrung im Personalbereich: Seit Oktober 2010 war sie Vizerektorin für Ressourcen am Mozarteum und in dieser Funktion u.a. für Personalmanagement und -entwicklung zuständig. Als Mitglied der Universitätenkonferenz ist Hütter im Forum Personal und in der Task Force Gender und Diversity. Die neue Vizerektorin der Kepler Universität hat an der JKU Rechtswissenschaften studiert und an der Donau-Universität Krems das Masterstudium Wissenschafts- und Universitätsmanagement absolviert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.