Leserbrief: „Kreuzungs-Wahnsinn Staig“ II.

Ein weiterer Leserbrief zum Thema „Kreuzungs-Wahnsinn Staig“ erreichte die Bezirksblätter Lungau.
  • Ein weiterer Leserbrief zum Thema „Kreuzungs-Wahnsinn Staig“ erreichte die Bezirksblätter Lungau.
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Bezugnehmend auf den Leserbrief von Herrn Christian Reiter vom 25./26. April 2018 möchte auch ich mich des Problems „Kreuzungs-Wahnsinn Staig“ annehmen: Bereits als mit der Neugestaltung dieser Kreuzung begonnen wurde, hatte ich berechtigte Bedenken wegen der Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme. Nun ist seit Jahren diese „Lösung“ in Betrieb und ich wundere und ärgere mich immer wieder, wie man ein so unorganische, unübersichtliche und daher auch gefährliche Variante bewilligen konnte! Ich würde mir wünschen – und das im Sinne aller Benützer – diese Kreuzung sinnvoller zu gestalten, sodass nicht andauernd mit unklaren Verhältnissen und Unfällen gerechnet werden muss.

Leserbrief von Maria E. Langer
aus Weißpriach-Sankt Rupert

>> Lesen Sie auch den ersten Leserbrief zum Thema: Leserbrief: "Kreuzungs-Wahnsinn Staig"

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Neuigkeiten aus deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen