Schwerer Verkehrsunfall in Wagrain

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Wagrain wurden am Samstag (02.06.2012) insgesamt fünf Personen verletzt - eine davon schwer.

Ein 18-jähriger Mann aus Hof lenkte am Samstag gegen 17:25 Uhr einen PKW auf der Wagrainer Bundesstraße (B163) mit überhöhter Geschwindigkeit von Wagrain kommen in Richtung St. Johann im Pongau. In einer leichten Linkskurve geriet er mit dem PKW rechts auf das Bankett, streifte einen Leitpflock, steuerte das Fahrzeug in weiterer Folge links auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal auf einen entgegenkommenden PKW, welcher von einem 18-jährigen Schüler aus Neuberg gelenkt wurde. Bei dem Unfall wurde der Schüler schwer verletzt und nach notärztlicher Versorgung in das KH Schwarzach geflogen. Weiters wurde ein ebenfalls 18-jähriger Mitfahrer mit Verletzungen unbestimmten Grades sowie drei weitere Mitfahrer des Schülers (leicht verletzt) mit den Rettungsfahrzeugen in das KH Schwarzach verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Wagrainer Bundesstraße war von 17:25 Uhr bis 18:45 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Neben den vier Rettungsfahrzeugen war die FF Wagrain mit mehreren Einsatzfahrzeugen bei der Bergung der Fahrzeuge im Einsatz.

www.bundespolizei.gv.a

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen