22.11.2016, 13:52 Uhr

Joseph Mohr-Büste in Mariapfarr ziert die Stille-Nacht-Briefmarke 2016

Bei der Präsentation der Stille-Nacht-Briefmarke 2016 in Mariapfarr: Rudolf Galler (Österreichischer Philatelistenverein St. Gabriel), Anita Renzl (Stille Nacht Gesellschaft), Pfarrer Bernhard Rohrmoser und Präsident Michael Neureiter. (Foto: SNG/Schaffenberger)
MARIAPFARR. Die Stille Nacht Gesellschaft hat für die Stille-Nacht-Briefmarke 2016 die Büste Joseph Mohrs auf dem Stille-Nacht-Brunnen in Mariapfarr, der 2011 auf dem Joseph Mohr-Platz seiner Bestimmung übergeben wurde, gewählt. Im Pfarrhof nebenan schrieb Joseph Mohr vor 200 Jahren, also 1816, das Gedicht „Stille Nacht! heilige Nacht!“, welches später als Text für das berühmte gleichnahmige Weihnachtslied dienen sollte.

Interpretation/Beschreibung des Brunnens am Joseph Mohr-Platz

Der Brunnen am Joseph Mohr-Platz in Mariapfarr wurde von Pfarrer Bernhard Rohrmoser entworfen; die Bronzeteile wurden von Peter Wiener gegossen. Rohrmoser bezeichnet Mariapfarr gerne als „erste Wiege“ des Weihnachtslieds; den den Brunnen habe er – so berichtet es Michael Neureiter (Präsident Stille Nacht Gesellschaft) – als Symbol für Freiheit und Frieden gestaltet. Auf dem steinernen großen Becken und dem Sockel in Kreuzesform liegt eine große Bronzeschale, die die Weltkugel trägt – sie wird ganz von Wasser umflossen, wie auch das Lied die ganze Welt erschließt. Auf der darüber liegenden Bronzeschale sitzt die Bronzebüste von Joseph Mohr. Der Künstler, Rohrmoser, sieht in der Verbindung von edlem altem Stein und moderner Bronzegestaltung das Bleibende und Völker-verbindende des Stille-Nacht-Lieds.

Die Stille-Nacht-Briefmarke 2016

Ebendieser Stille Nacht-Brunnen am Joseph Mohr-Platz in Mariapfarr ist das Motiv der personalisierten Weihnachtsbriefmarke der Stille Nacht Gesellschaft 2016. Die von Günther Oberngruber gestaltete Stille Nacht Marke 2016 kann postfrisch (Frankaturwert ist 68 Eurocent) oder in Kombination mit dem Stille-Nacht-Sonderstempel von Oberndorf bei Salzburg (PLZ 5110) jeweils zum Preis von drei Euro über die "Stille Nacht Gesellschaft" bezogen werden. Auch Briefmarken aus den Vorjahren sind noch verfügbar. Für Großabnehmer gebe es rabattierte Preise, wie informiert wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.