10.10.2014, 14:37 Uhr

Kameraden für Engagement gegen Hochwasser in Serbien ausgezeichnet

(Foto: Wolfgang Kendlbacher)
SALZBURG, LUNGAU (pjw). Aufgrund der massiven Niederschläge in Serbien im Mai 2014, stellte die dortige Regierung ein Hilfsansuchen an die Europäische Union. Der Landesfeuerwehrverband Salzburg entsendete darauf hin den Katastrophenzug mit dem EU-Modul HCP (High Capacity Pumps) zur Unterstützung. Mit Hochleistungspumpen und Booten wurde die Bevölkerung und die örtlichen Einsatzorganisationen bei der Bewältigung der Hochwasserkatastrophe unterstützt.

Am 29. September 2014 fand im Rahmen eines Festaktes in der Landesfeuerwehrschule Salzburg die Auszeichnung der freiwilligen Helfer statt. Unter den Einsatzkräften waren auch Mitglieder von vier Lungauer Feuerwehren, welche durch das Innenministerium (BMI) und den Österreichischen Bundesfeuerwehrverband (ÖBFV) ausgezeichnet wurden. Für ihren Einsatz verlieh man ihnen das Katastrophenverdienstabzeichen des ÖBFV sowie ein Dekret des BMI mit Dank und Anerkennung für Ihr Engagement.

Die ausgezeichneten Lungauer Kameraden nach Feuerwehr:
FF Göriach: 
OBm Johann Zehner
FF Mariapfarr: 
OBm Reinfried Bauer 
Bm Franz Doppler 
Fm Bernhard Schneider 
OV Herwig Zitz 

FF St. Andrä: 
HBm Bogensperger Johann 
HBm Lerchner Albin


FF Weißpriach: 
OFm Thomas Jäger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.