12.12.2017, 06:36 Uhr

Sturmschäden im Lungau

Von den Auswirkungen des Föhnsturmes blieb auch der Lungau nicht verschont, wie die Polizei berichtet.

Wie es in einer Presseaussendung der Polizei Salzburg heißt, stürzten in der Nacht zum 12. Dezember 2017 durch den Föhnsturm in St. Michael im Lungau mehrere Bäume auf die dortige Gemeindestraße und ein hoher Obstbaum auf das Dach eines Einfamilienhauses. Die Freiwilligen Feuerwehren von St. Michael im Lungau und St. Martin standen mit gesamt 20 Mann und 4 Fahrzeugen im Einsatz und führten vor Ort die Erstmaßnahmen durch, heißt es weiter. Die Straße wurde von den umgestürzten Bäumen befreit und konnte für den Verkehr wieder freigegeben werden, meldet die Polizei.
Weiters sei durch die Sturmböen ein Baumwipfel eines ca. 20 Meter hohen Baumes abgebrochen und habe die dortige 30 KV Stromleitung durchschlagen. Durch dieses Ereignis sei der Ortsteil Fell über Stunden ohne Stromversorgung gewesen. Die Orte Zederhaus und St. Michael im Lungau seien vom Stromausfall nicht betroffen gewesen. Vor Ort seien die Freiwilligen Feuerwehren von St. Michael Lungau und Oberweißburg mit gesamt 22 Mann und 4 Fahrzeugen gewesen.
In beiden Fällen konnte aufgrund der Gefahr durch den Föhnsturm nur Sofortmaßnahmen durch die Feuerwehren und Mitarbeitern der Salzburg AG erfolgen. Die Arbeiten werden nach Abklingen des Föhnsturmes weitergeführt, heißt es abschließend.

Übriger Bezirk

Auch die FF Ramingstein meldet, dass Bäume umgeworfen oder Äste abgebrochen seien. In Thomatal sei es aufgrund der Witterungsbedingungen zwischen Thomatal und Fegendorf zu einen Eisstau im Thomataler Bach gekommen.


____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.