26.01.2012, 14:54 Uhr

Skibergsteig City-Sprint in Bischofshofen

„Einfach nur geil, mehr gibt’s dazu nicht zu sagen!“, so das City-Sprint-Resümee von Paragleit-Weltrekordler Helmut Eichholzer nach dessen Zielankunft im Bischofshofner Stadtzentrum. 600 Höhenmeter gab es für die rund 30 geladenen Elite-Skibergsteiger am vergangenen Freitag zu bewältigen. Trotz kurzer Strecke waren alle wesentlichen Aspekte des Skibergsteigens integriert. Start und Ziel des Rennens lag beim Mosshammerplatz, der trotz widrigster Wetterbedingungen gut besucht war. Um 19:00 Uhr erfolgte der Startschuss und die Sportler sprinteten zur Schanze hinauf, wo der erste Wechselpunkt lag. Beim Schanzentisch wurden die Felle entfernt und die Teilnehmer schossen die Aufsprungbahn hinunter, eine große Herausforderung mit den nicht einmal ein Kilo leichten Skiern. Im Auslauf erfolgte der zweite Wechsel, die Felle wurden wieder angeklebt und die Athleten weiter in Richtung Wasserfall liefen. Die Route führte dann die Treppen zur Ruine hinauf, wo die Felle ein letztes Mal abgenommen wurden und die Abfahrt zurück ins Ziel führte. Nach den zwei spektakulären Runden standen Nejc Kuhar und Barbara Gruber als Sieger City-Speed-Ups in Bischofshofen fest.
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.