02.10.2017, 10:32 Uhr

Starker Neuzugang beim TTC Intersport Frühstückl Tamsweg

Adam Smuda (Tamsweg I). (Foto: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg)

Adam Smuda spielt ab sofort für das Team I, das in der Landesliga in der 1. Herbstrunde gleich voll punkten konnte.

TAMSWEG. "Der TTC Intersport Frühstückl Tamsweg hat in der Sommerübertrittszeit einen äußerst wertvollen Zugang vermelden können", freut sich Pressesprecher Karl Stöckl. "Der studierte Sportwissenschaftler, ausgebildete Trainer und starke TT-Sportler Adam Smuda, der sich aus beruflichen Gründen in Tamsweg angesiedelt hat, wird ab sofort, sofern es die berufliche Tätigkeit erlaubt, die erste Tamsweger Mannschaft verstärken", so Stöckl, "das sollte entsprechende positive Auswirkungen auf die erste und zweite Mannschaft haben."

Die Ziele der Teams sind hoch gesteckt

Beide Teams gehen mit einem entsprechend hoch gesteckten Ziel in die neue Saison. Für Tamsweg I geht es um das Erreichen des oberen Playoffs in der Landesliga, wofür ein Platz unter den sechs besten Teams der Herbstsaion notwendig sei. Tamsweg II strebt den Aufstieg von der 1. Klasse in die Landesklasse an. Tamsweg III hat sich nach der erfolgreichen letzten Saison in der 3. Klasse etabliert und die im Frühjahr neu formierte 4. Mannschaft wird wieder der sportlichen Weiterentwicklung der Jugendspieler dienen. Alle vier Teams konnten die erste Runde in äußerst hart umkämpften Partien erfolgreich gestalten und mit zwei Siegen und zwei Unentschieden ungeschlagen überstehen.

1. Herbstrunde:

Landesliga:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I – HSV St.Johann I 6:4
Die Tamsweger spielten zum ersten Mal mit ihrem Neuzugang Adam Smuda und starteten positiv gestärkt in die Landesligasaison. Die ersten drei Einzelspiele sowie das Doppel gingen klar an die Tamsweger, womit ein komfortabler Vorsprung herausgespielt werden konnte. Die nächsten vier Einzel gingen jedoch jeweils knapp an die Pongauer, die damit auf 4:4 ausglichen und die Partie noch einmal spannend machten. Doch durch die Unterstützung der zahlreichen Zuschauer konnten die heimischen Atlethen zurückschlagen und mit 6:4 einen wertvollen Auftaktsieg einfahren. Adam Smuda und Jürgen Dück punkteten jeweils zweimal, Rehrl Josef erreichte einen Einzelsieg und gewann an der Seite von Smuda noch das Doppel.

1. Klasse:
HSV St.Johann II - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II 5:5
Zur Auftaktpartie musste die zweite Mannschaft zu den Heeressportlern in den Pongau. Verstärkt um Martin Lohfeyer lieferten die Lungauer den ebenfalls um einen Spitzenspieler veränderten Gegnern einen harten Kampf und konnten am Ende verdienter Maßen einen Punkt mit nach Hause nehmen. Hauptverantwortlich dafür war einmal mehr Hans Jügen Neumann, der alle seine drei Einzelpartien für sich entschied. Martin Lohfeyer und Karl Stöckl punkteten je einmal.

3. Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III – Post SV Salzburg IV 5:5
Auch Tamsweg III gelang ein äußerst erfreulicher Einstand in die neue Saison. Gegen die Salzburger Postsportler, gegen die es im Frühjahr noch eine ganz klare Niederlage setzte, gingen die Heimischen gleich 2:0 in Führung, mussten jedoch postwendend nach einer knappen Niederlage im Doppel den Ausgleich hinnehmen. Auch in der Folge wechselten Sieg und Niederlage ständig ab wodurch es zur logischen Punkteteilung kam. Auf Seite der Lungauer zeigte sich vor allem Andreas Thomasberger von seiner besten Seite und sorgte mit drei Einzelsiegen für einen Großteil der Zähler. Die beiden weiteren gingen auf das Konto von Peter Scheuerer.

4. Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg IV – USV Elixhausen III 6:4
Spannend vom ersten bis zum letzten Punkt verlief auch die Auftaktpartie der vierten Tamsweger Mannschaft. Vorentscheidende Bedeutung kam dabei wieder einmal dem Doppel zu, das die Lungauer für sich entscheiden und damit eine 3:1 Führung herausspielen konnten. Diesen Vorsprung verteidigte das junge Team bis zum erfolgreichen Endstand von 6:4. In den Einzelspielen waren Tobias Penker und Frank Doppler je zweimal siegreich. Mit großem Siegeswillen konnte schließlich der junge Pablo Marquez-Trigo mit seinem ersten Meisterschaftssieg den Heimerfolg sicherstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.