17.01.2018, 04:00 Uhr

Langlaufen am Preber ist grenzüberschreitend

Georg Gappmayer, Gerhard Stolz und Egon Setznagel bekräftigen die grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Der Preber ist ein Berg der verbindet, dieses Motto kommt nun auch den Langläuferinnen und Langläufern zu Gute.

PREBERGEBIET (red). Für den Erlebnishorizont der Gäste war die Gemeinde-, Bezirks, und Landesgrenze schon immer unerheblich, nun haben auch die Verantwortlichen diese überschritten: Die Gemeinden Tamsweg im Lungau und Krakau in der Steiermark betreiben mit den jeweiligen Tourismusverbänden die Loipe am Preber ab nun gemeinsam. Dafür gaben die Krakauer ihre Loipe auf, die in den letzten Jahren aufgrund der Schneelagen und der Beschneiungssituation mit Sorgen verbunden war und brachten das Steirische Loipengütesiegel mit, das fortan auf der Preberloipe gilt. Die Vorraussetzungen für das Siegel sind auch am Preber gegeben, für den Schnee sorgt hier die Natur. So wird im Sinne der Einheimischen und der Gäste die hochwertige Kulturlandschaft zugänglich gemacht und für Qualitätstourismus genutzt.
Die Höhenloipe Prebersee kann mit neun Kilometer Doppelspur Klassik und sechs Kilometer Skating aufwarten. Start ist bekanntlich in der Nähe des Gasthauses "Ludlalm". Die Loipe führt zuerst rund um den Prebersee, dann weiter in östlicher Richtung durch leicht kupiertes Alm- und Wiesengelände. Wendepunkt ist vor dem ehemaligen Gasthof Stadlober, die Strecke führt auf der rechten Seite des Feisterbaches zurück. Die Skatingspur für sportlich ambitionierte Langläufer und für alle Altersklassen geeignet. Der Verband Tourismus Lungau betreut die Loipe mit einem neuen, umweltverträglichen Loipengerät.
Die Loipe ist nun ein Zeichen der guten bundesländerübergreifenden Zusammenarbeit auch im Tourismus. Dieser große überregionale Schritt soll aber nur eines von vielen Kooperationsprojekten für die Zukunft sein, wie die beiden Bürgermeister Georg Gappmayer (Tamsweg) und Gerhard Stolz (Krakau) zu berichten wissen. Beide haben gemeinsam mit den TVB-Obmännern Egon Setznagel (Lungau) und Werner Stiller (Krakau) die Kooperation unter das Thema "Preber, der Berg der verbindet" gestellt.


____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!



Links:
Steirisches Loipengütesiegel
Tourismus Lungau
TVB Steirische Krakau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.