16.11.2016, 17:25 Uhr

Zwei Kilometer "Advent" am Katschberg

Die gesegnete Glocke wurde im Turm des "Lex-Stadl" montiert. (Foto: Tourismusregion Katschberg)

Katschberger Adventweg wird am ersten Adventsonntag eröffnet.

SANKT MICHAEL, RENNWEG. Mit aufgeregtem Herzklopfen wird in der Urlaubsregion Katschberg (Marktgemeinde Sankt Michael im Lungau sowie Rennweg in Kärnten) die Eröffnung des zwei Kilometer langen Adventweges auf 1.750 Metern Seehöhe erwartet. Eröffnungstag ist am 1. Adventsonntag, dem 27. November 2016, von 15 bis 22 Uhr. Darnach ist der Katschberger Adventweg jeden Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 15 bis 22 Uhr, bis einschließlich 25. Dezember (24. Dezember ausgenommen) geöffnet. Ein erweitertes Familienprogramm wird am 2., 10., 18., 23. sowie 25. Dezember geboten.

Start/Ziel bei der Pritzhütte

Der Katschberger Adventweg beginnt bei der Pritzhütte von wo aus der zwei Kilometer Rundweg wieder zum Ausgangpunkt zurückführt. Erreichbar ist Katschberger Adventweg auch gut zu Fuß. Ab dem Alpengasthof Bacher sind es rund 30 Gehminuten zum Ausgangspunkt, die Pritzhütte.

Die Glocken des Lex-Stadl

Die ersten feierlichen Momente gab es übrigens schon. So etwa bekam der “Lex-Stadl” einen Glockenturm samt dazugehöriger Glocke, die dann ab dem Adventweg-Eröffnungstag zu hören sein wird, montiert. Pfarrer Johannes Satlow hat diese gesegnet. Der Stadl gehört der Familie Neubauer vulgo "Lex", daher auch der Name “Lex-Stadl”. Den Glockenturm spendete Zimmermeister Ernst Thaler aus Trebesing. Die Glocke, gespendet von der Familie Kerschhaggl (Alpengasthof Bacher Katschberg), ließ man im Übrigens eigens in einer Innsbrucker Gießerei anfertigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.