Volksschüler in burgenländischen Betrieben

Im Restaurant Beetlejuice durften die Schüler der VS Rohrbach Palatschinken machen.
  • Im Restaurant Beetlejuice durften die Schüler der VS Rohrbach Palatschinken machen.
  • hochgeladen von Walter Klampfer

BEZIRK MATTERSBURG. Am 25. April 2018 fand zum fünften Mal eine Informationsoffensive über Lehrberufe für Volksschulkinder statt. Organisiert wird diese von der Wirtschaftskammer Burgenland mit der Unterstützung des Landessschulrates.  93 burgenländische Betriebe – vom Norden bis in den Süden – öffnen ihre Pforten, um Volksschulkindern der dritten und vierten Klassen zu zeigen, wie ein Arbeitsplatz funktioniert und was für eine Vielfalt an Lehrberufen sie nach der Pflichtschule erwartet. „Leider denken im Burgenland noch immer zu wenig Jugendliche an einen Lehrberuf. Obwohl die Berufsaussichten mit einer Lehre besser als je zuvor sind, wird oft noch immer eine schulische Ausbildung anvisiert“, betont WK-Präs. Peter Nemeth. Schüler erfuhren was den jeweiligen Lehrberuf ausmacht und welche Vorteile die Branche hat. In vielen Betrieben können die Kinder für den Beruf typische Arbeiten selbstständig ausprobieren und somit erste Erfahrungen sammeln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen