01.06.2017, 13:47 Uhr

AK-Präsident Michalitsch zu Besuch beim Roten Kreuz Mattersburg

AK-Präsident Gerhard Michalitsch und Betriebsratsvorsitzender Josef Kurta mit den Kollegen: Michael Huber, Dominik Jarmer, Phillip Lehner, Phillip Kremsner, Stefan Pangratz, Norbert Rohrer, Christoph Frimmel, Daniel Hasch, Peter Puschautz, Paul Lang, Werner Tröscher, Manuel Jakoubek, Markus Illedits, Christian Eidler, Michael Rieder. (Foto: AK Burgenland)
MATTERSBURG. AK-Präsident Gerhard Michalitsch besuchte kürzlich die Kolleginnen und Kollegen beim Roten Kreuz in Mattersburg. „Im Rettungsdienst wird enorm wichtige Arbeit geleistet. Und dafür braucht es das gute Zusammenspiel von hauptberuflichen Kolleginnen und Kollegen, freiwilligen MitarbeiterInnen ebenso wie den Zivildienstleistenden“, erklärt AK-Präsident Gerhard Michalitsch und betont: „Ich denke, es ist für uns alle beruhigend und gut zu wissen, dass es so viele engagierte Menschen gibt, die sich hier am Stützpunkt in Mattersburg an der Arbeit beteiligen.“ Im Zuge der Kontaktoffensive wurden beim Betriebsbesuch in Mattersburg Gespräche zur aktuellen Situation im Rettungsdienst geführt. „Die Arbeit ist sehr fordernd. Umso wichtiger ist es, dass die Rahmenbedingungen stimmen“, so AK-Präsident Michalitsch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.