11.10.2016, 16:21 Uhr

Dem Geheimnis des Mehlkastens auf der Spur

Gemeinde Schattendorf: Schuhmühle | Die Kinder des Pfarrkindergartens Mattersburg waren heute in der Schuhmühle Schattendorf zu Gast und folgten dem Weg der Getreidekörner durch das Museum bis zu den Mehlsäcken. Wer einen guten Tastsinn bewies, konnte auch, wie einst der Müllermeister, das Geheimnis im Mehlkasten lüften. Wie unterscheidet sich grobes von glattem Mehl und wie Maiskries von Kleie?
Nicht minder Eindruck machten auch des Müllers Kerbholz, sein riesiger Mühlstein und seine schweren Säcke. In authentischen Kostümen von Müller, Bauer, Schmied, Bäckerin....waren die Kinder mit vollem Eifer beim Mehl mahlen, sieben und backen dabei. Mühlengeisterchen Sebastian war begeistert und zum Abschluss wurde gemeinsam als Zugabe "Es klappert die Mühle am Tauscherbach" gesungen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
772
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 13.10.2016 | 15:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.