Zur Freude der Radler
Neuer Radweg in Mank

Bei der Besprechung zur Baueinleitung: v.l: Martin Kolm, Martin Leonhardsberger und Leopold Hochgerner.
  • Bei der Besprechung zur Baueinleitung: v.l: Martin Kolm, Martin Leonhardsberger und Leopold Hochgerner.
  • Foto: Gemeinde Mank
  • hochgeladen von Sara Handl

MANK. Aufgrund der Corona-Situation hat sich der Baustart für die Manker Radwege um 14 Tage verzögert – nach Ostern starteten die Arbeiten für 2 Geh- und Radwegprojekte.
Der 550 Meter lange Geh- und Radweg von der Alleestraße zum Güterweg Hagberg wird von der Firma Lang & Menhofer aus Loosdorf im Auftrag der Stadtgemeinde um 26.500€ asphaltiert.
Die Straßenmeisterei unterstützt mit dem Fundament für das Geländer beim Geländeeinschnitt entlang des Radweges, der auch Teil der Melker Alpenvorland-Radroute ist.
Neu gebaut wird der 200 Meter lange Geh- und Radweg entlang der Loosdorferstraße in Busendorf vom Ende des Radweges Krumpe bis zum Güterweg, der zum neuen Sportplatz führt. Anfang Mai soll das Vorhaben abgeschlossen sein. Eine neue Spaziergängerrunde über den neuen Sportplatz ist damit möglich, auch eine weitere Verlängerung Richtung Loipersdorf ist angedacht. Die Firma Thir stellt den Unterbau und die Oberfläche mit Asphaltrecyclingmaterial her. Auch Glasfaserleitungen, Straßenbeleuchtung und Oberflächenentwässerung wird im Zuge der Arbeiten umgesetzt. Die Gemeinde investiert hier rund 10.000€ für Fußgänger und Radfahrer. „Ein weiterer Schritt im e5-Programm zur umweltfreundlichen Mobilität“ freut sich Bürgermeister Martin Leonhardsberger.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Camelia Bora in ihrer Modeboutique in Waidhofen an der Ybbs.
7

#durchstarter21
Modeboutique Nona – Durchstarterin Camelia Bora

WAIDHOFEN/YBBS. „Ich bin Camelia Bora und habe meine Modeboutique Nona im Individuelle Beratung bietet Nona jederzeit: Einfach Termin vereinbaren! Italien und Waidhofen„Ich liebe Waidhofen! In Waidhofen ist die Innenstadt das Einkaufzentrum mit kleinen, feinen Geschäften“, strahlt die Boutiquenbesitzerin, die vor 27 Jahren aus Rumänien ausgewandert ist. Vor ihrer Selbstständigkeit arbeitete sie bereits in einer Boutique. „Bis ich gesehen habe, dass dieser kleine Laden leersteht. Ich habe mich...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen