13.10.2014, 12:16 Uhr

Leben ist Bewegung und Ruhe

Es ist im Alltag, der geprägt ist von Geschwindigkeit und Leistungsdruck, oft nicht ausreichend möglich, sich Ruhe zu gönnen, die wir eigentlich brauchen würden, um Kraft zu tanken für die täglichen Anforderungen. Doch gerade jetzt im Herbst, wo es aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) besonders wichtig ist, seine Abwehrkräfte zu stärken, ist Entspannung und ausreichender und erholsamer Schlaf besonders wichtig.

Würden wir uns öfter ein Beispiel an der Natur nehmen, fiele es uns vielleicht etwas leichter, einen Gang zurück zu schalten und öfter einmal durchzuatmen. Wir merken jetzt im Herbst ganz deutlich, dass es auch in der Natur ruhiger wird. Die Ernte ist eingebracht, die Blätter beginnen von den Bäumen zu fallen, und wir nehmen deutlich wahr, wie die Tage kürzer werden.
Auch die Natur braucht Phasen der Erholung und Regenerierung, (kein Obstbaum trägt das ganze Jahr über Früchte)

Aus Sicht der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM), ist der Herbst den Organen Lunge und Dickdarm, und dem Sinnesorgan Nase zugeordnet. Daher ist es jetzt besonders wichtig, diese Funktionskreise gut zu unterstützen und zu stärken.
Bewegung im Freien (wandern. spazieren gehen) in frischer Luft, tief durchatmen, tut uns gut und stärkt unsere Abwehrkräfte.

Aber auch die Ernährung an die Jahreszeiten anzupassen, ist in der TCM ein ganz wichtiger Bestandteil um gesund zu bleiben: Haferflocken, ob als süßes Frühstück (gekocht) oder als Suppeneinlage, wärmt und kräftigt allgemein. Karotten stärken direkt unsere Abwehrkraft und die Lunge, daher mehrmals täglich gekocht oder als Suppe essen.
Weiche, saftige Datteln stärken unsere Immunsystem, beruhigen das Herz und helfen so bei Schlafstörungen, nicht mehr als eine Handvoll am Tag, da sie sonst zuviel Feuchtigkeit im Körper erzeugen.(Ernährungstipps, Irene Hewarth, Shaolin Qi Gong)

Ein weiterer wichtiger Bestandteil in der TCM zur Stärkung unserer Abwehrkräfte und zur Förderung unseres allgemeinen Wohlbefindens sind Qi Gong Übungen, die auch heute noch ein wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin sind. Diese sanften, leichten Gesundheitsübungen eignen sich besonders gut, Organe, Bewegungsapparat und Immunsystem zu stärken.

Der nächste Qi Gong Kurs jeweils Do. 23. Oktober - 04. Dezember 2014 18:00-19:30
im Gemeindeamt Bergland

fällt in die sogenannte "Dojo Zeit" (28.10-15.11) Sie ist die Übergangsphase von einer Jahreszeit zur nächsten und dauert 18 Tage.
Diese "Dojo-Zeit" ist die beste Zeit seine Mitte zu stärken.

Qi Gong - mit Bewegung und Entspannung gut durch den Herbst kommen

Anmeldung: Barbara Kierberger, 0650/ 34 5 336 oder per Email: Barbara@Kierberger.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.