17.07.2017, 14:04 Uhr

"Frei wie ein Vogerl am Melker Himmel zu sein"

Die Melker Wirtschaft lud zur Musikrevue "Birdland – das Glück is a Vogerl" in die Wachauarena.

MELK. "Vogelfrei zu sein bedeutet, jemanden umzubringen ohne dafür belastet zu werden", schockt Christine Brandstetter in Anwesenheit ihrer Eltern Regina und Johann mit ihrer Aussage bei der Musikrevue "Birdland" in Melk, "das hat aber nur im Mittelalter Gültigkeit gehabt." Jetzt sind es (zum Glück) harmlosere Dinge, um sich frei wie ein Vogel zu fühlen. "Wenn man überall hinreisen kann, ohne auf einen fahrbaren Untersatz angewiesen zu sein. Wie ein Vogerl halt", sagt etwa Petra Matejschek. Bei Verena Weidinger ist es sogar noch simpler: "Wenn man sich Zeit nimmt, dann ist man frei wie ein Vogel. Ganz einfach."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.