30.05.2017, 08:49 Uhr

Mein Verein: Die Neumarkter spielen im Takt

Landtagsabgeordneter Karl Moser, Neumarkts Musikverein-Obmann Franz Spatt und Bürgermeister Otto Jäger. (Foto: Andrea Blauensteiner)

Der Musikverein Neumarkt an der Ybbs im Portrait

NEUMARKT. An der Ybbs wird fleißig musiziert. Grund dafür ist der Musikverein Neumarkt an der Ybbs. "Seit 1950 gibt es den Verein. Derzeit haben wir bei uns 50 aktive Musikmitglieder", verrät Obmann Franz Spatt.

Der Verein schwebt im Moment auf einer Welle des Erfolges. "Letztes Jahr konnten wir bei der Marschmusik-Bewertung 97 von 100 Punkten einfahren und das in der höchsten Schwierigkeitsstufe E. Das macht mich schon wahnsinnig stolz, da dies den größten Erfolg bisweilen darstellt", so Spatt. Auch in der Konzertmusik-Bewertung vor heimischem Publikum erreichte man 91,75 Punkte in der Schwierigkeitsstufe C. Damit fand man sich unter den Besten des Bezirkes wieder. "Was mich sehr stolz macht, ist, dass wir auch dieses Jahr wieder die Konzertbewertung bei uns austragen dürfen", erklärt der Neumarkter Musiker. Doch all diese Erfolge wären nicht möglich, wenn man nicht so eine starke Jugendausbildung hätte. "In Zusammenarbeit mit der Musikschule Ybbsfeld haben wir immer ein wirklich gutes Jugendorchester, unsere 'Youngsters'. Sie sind auf jeden Fall ein Aushängeschild", meint Spatt voller Überzeugung.

Geschichte der Musikanten aus Neumarkt an der Ybbs

Von der Feuerwehrkapelle (1882) zur Musikkapelle (1926) bis zur offiziellen Vereinsgründung 1950, die Geschichte der Neumarkter Musikanten ist schon über einhundert Jahre alt. In dieser Form, wie der Verein jetzt geführt wird, gibt es ihn aber eben erst seit 67 Jahren. Der erste Obmann war Franz Oberleitner, ihm zur Seite stand Bruno Weinberger. 2000, im Jubiläumsjahr, kam es zu einem historischen Höhepunkt des Vereines: Das neue Vereinshaus wurde in über 16.000 Arbeitsstunden fertiggestellt. In die Wege geleitet hat das Projekt übrigens Alt-Obmann Herbert Ungarböck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.