12.02.2018, 14:04 Uhr

ÖAMTC: "Vorsicht beim Anstarten einer Autobatterie"

Beim Starthilfegeben sollte man unbedingt die Betriebsanleitung lesen oder den Fachmann an die Batterie lassen. (Foto: ÖAMTC)
BEZIRK. BEZIRK. Rund 226.000 Einsätze wurden 2017 wegen Problemen mit Fahrzeugbatterien absolviert – das entspricht einem Drittel aller Einsätze. Alleine in Niederösterreich rückten die Gelben Engel mehr als 40.000 Mal aus diesem Grund aus. Ist die Batterie noch in Ordnung, kann mittels Starthilfe geholfen werden. „Wer mit Starterkabeln Strom gibt oder bekommt, muss vorsichtig sein. Falsche Handhabung kann teure Elektronikschäden verursachen. Wer sich unsicher ist, sollte vor der Starthilfe unbedingt die Betriebsanleitung konsultieren“, so Gerhard Prantner, ÖAMTC-Stützpunktleiter der Dienststellen Ybbs und Melk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.