Starthilfe

Beiträge zum Thema Starthilfe

Vor allem Dieselautos leiden unter winterlichen Temperaturen.
2

Dieselautos
Ohne Startprobleme durch den Winter

Kalte Temperaturen können zu Startproblemen führen. Dieselfrostschutz und warme Garagen können vor winterlichen Problemen beim Auto schützen. PINZGAU. Die frostigen Temperaturen des Winters setzen den Autos genauso zu wie uns. Probleme wie vereiste Scheiben und zugefrorene Türen sind dabei oft nur ein geringes Übel. Vor allem Dieselfahrzeuge können unter Minusgraden leiden und nicht mehr anspringen. Grund dafür kann ein frierender Diesel-Kraftstoff sein – denn im Diesel bilden sich in extremer...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Starthilfe: Rund 37 Prozent aller Einsätze im Jahr 2020 in Kärnten entfielen auf schwache, leere oder defekte Batterien.

Kärnten
ÖAMTC-Pannenhilfe brach 2020 zu 47.150 Einsätzen auf

Die Anzahl der Einsätze des ÖAMTC in Kärnten lag im Jahr 2020 trotz Corona-Auswirkungen nur knapp unter dem Vorjahresniveau. Die Pannenhelfer rückten im Schnitt 129 Mal täglich aus. KÄRNTEN. Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wirkten sich lediglich geringfügig auf die Jahresbilanz der ÖAMTC-Pannenhilfe, die im Jahr 2020 uneingeschränkt einsatzbereit war, aus. Insgesamt rückten die „Gelben Engel“ im Vorjahr in Kärnten rund 47.150 Mal aus, um Menschen bei einer Panne im Straßenverkehr...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
 Im Zuge einer Starthilfe bei einem PKW kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

Starthilfekabel verschmort: Feuerwehr verhinderte Fahrzeugbrand

Am 19. Mai wurden drei Feuerwehren zu einem Fahrzeugbrand auf einem Parkplatz im Stadtgebiet von Waidhofen alarmiert. Im Zuge einer Starthilfe bei einem PKW kam es zu einer starken Rauchentwicklung. WAIDHOFEN. Auf einem öffentlichen Parkplatz in der Hamernikgasse wurde von Privatpersonen versucht, mittels Starthilfekabel einen PKW zu starten. Dabei kam es nach Angaben der Betroffenen zu einer starken Rauchentwicklung. Geistesgegenwärtig wählte einer der Betroffenen den Feuerwehrnotruf und...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Beim Pannendienst wird um Abstand gebeten, während der Techniker mit Handschuhen und Mundschutz arbeitet.
2

Neuer Arbeitsalltag
Verkehr auf Straßen nimmt zu und Autobatterien streiken

Der Verkehr auf den Straßen nimmt wieder zu – rund 90 Prozent der Autopannen haben im Moment dieselbe Ursache, laut dem ÖAMTC im Flachgau. EUGENDORF. Auch der ÖAMTC arbeitet im Moment mit einem halbierten Team. Er stellt jedoch weiterhin den Pannendienst auf den Straßen sicher. Andreas Mitterecker vom ÖAMTC-Stützpunkt Eugendorf ist im Flachgau unterwegs und berichtet über seinen veränderten Arbeitsalltag. Verkehr nimmt zu Der Verkehr auf den Straßen nimmt wieder zu. Waren es für den Stützpunkt...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Die Soroptimistinnen übergaben die ersten Starthilfe-Pakete an das Frauenhaus Innviertel.

Fidentia-Paket
Soroptimist International Grieskirchen übergibt Starthilfe für Frauen in Not

Die Grieskirchner Soroptimistinnen übergeben "Fidentia-Pakete" an das Frauenhaus Innviertel. GRIESKIRCHEN. Das Leben von Frauen und Mädchen positiv zu verändern und einander zu helfen ist ein vorrangiger Leitgedanke der Soroptimistischen Clubs weltweit. Wo kann man dies am besten – direkt in den Frauenhäusern, wo von häuslicher Gewalt betroffene Frauen Zuflucht suchen. Nach Absprache mit dem Frauenhaus Innviertel und Wels bieten die Grieskirchner Clubschwestern genau dort ihre Unterstützung an....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
"Da müssen wir abschleppen", erklärt Bernhard Gumpold dem ÖAMTC Mitglied
8

Ein Tag mit
Mit dem Pannendienst auf Tour

An einer der meist befahrenen Straßen Salzburgs, der Pinzgauer B311, liegt der Pongauer ÖAMTC Stützpunkt. Einen Tag lang durften wir zwei Pannenhelfer auf ihren Einsätzen im gesamten Bezirk begleiten und einen Einblick in die Arbeit am Stützpunkt bekommen. ST. JOHANN. Nur 173 Kilometer fuhr unsere Redakteurin mit den beiden Pannenfahrern an diesem Tag. Es war ein ruhiger Tag den ansonsten kann es schon sein, dass 400 Kilometer von einem Fahrer alleine zurückgelegt werden. Dennoch gab es viel zu...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber

Kampagne "Startplatz Steyr"
50.000 Euro Starthilfe für Innenstadt-Gründerin Steyr

Der Verein Steyr lebt! setzt seine Kampagne „Startplatz Steyr“ fort STEYR. Der Stadtplatz Steyr lebt – dank einer Vielzahl Events und dank des Engagements des Vereins STEYRlebt! Vor weniger als einem Jahr hat der Verein die Kampagne „Startplatz Steyr“ ins Leben gerufen. „Startplatz Steyr“ unterstützt neue, junge und innovative Geschäfte oder Unternehmensgründer, die sich in der Innenstadt ansiedeln. Bisher haben drei junge Unternehmerinnen vom Angebot der Starthilfe Gebrauch gemacht. Auch in...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Der ÖAMTC Braunau und Mattighofen wurden im Jahr 2018 häufig zu Einsätzen gerufen.

ÖAMTC
Viele Panneneinsätze für den ÖAMTC

BRAUNAU, MATTIGHOFEN. Das Jahr 2018 war für den ÖAMTC in Braunau und Mattighofen ein sehr arbeitsreiches: Insgesamt wurden sie zu mehr als 6.500 Panneneinsätzen gerufen.  Arbeitsreiches 2018 beim ÖAMTCInsgesamt wurde der ÖAMTC zu 5.058 Pannenhilfen gerufen. Dazu kamen noch 1.455 Abschleppungen und 9.299 größere und kleinere Pannen an den Stützpunkten. "Dazu kommen noch technische Dienstleistungen, wie die Pickerl- oder Kaufüberprüfung sowie unzählige Beratungsgespräche", berichtet der...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Helmuth Starzer ist seit 30 Jahren beim ÖAMTC.
10

"Gelbe Engel" im Hitze-Einsatz auf Schärdings Straßen

Die BezirksRundschau begleitete einen "Gelben Engel", nämlich ÖAMTC-Mitarbeiter Helmuth Starzer. ST. FLORIAN, RIEDAU (mma). Seit 30 Jahren gibt Helmuth Starzer bei Autos Starthilfe und wenn es die Arbeit zulässt, ist er immer für ein kleines Pläuschchen zu haben. So kennt der Riedauer fast zwei Drittel der Mitglieder vom ÖAMTC des Bezirks Schärding. In der langen Zeit hat sich vieles geändert, wie er erzählt: "Früher war es noch wesentlich ruhiger auf den Straßen, aber auch die Menschen sind...

  • Schärding
  • Marlene Mayböck
Die Arbö-Pannenhelfer rückten von Jänner bis Juli fast 8.000 Mal aus.

Arbö: Pannenhilfe ist oft riskant

Die Arbö-Einsätze sind oft nicht ungefährlich. Sicherheit ist im Fall einer Panne das oberste Gebot. Der erste Pannenreport des Arbö zeigt: Hotspot ist die Südautobahn A 2. Von Anfang des Jahres bis Juli mussten die Arbö-Pannenhelfer exakt 7.922 Mal ausrücken. Ursache Nummer eins sind Probleme mit der Batterie, zumeist zwischen 10 und 11 Uhr. Durchschnittlich 37 Einsätze am Tag verzeichnet der Autofahrerklub. Dabei erleben die Arbö-Mechaniker haarsträubende und zum Teil gefährliche Situation....

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger

Autofahrerclub rät zu Vorsicht bei Starthilfe

BEZIRK AMSTETTEN. Rund 226.000 Einsätze des ÖAMTC wurden österreichweit 2017 wegen Problemen mit Batterien absolviert – das ist ein Drittel aller Einsätze. "Wer mit Starterkabeln Strom gibt oder bekommt, muss vorsichtig sein. Falsche Handhabung kann teure Elektronikschäden verursachen. Wer sich unsicher ist, sollte unbedingt die Betriebsanleitung konsultieren", so Gerhard Prantner, Stützpunktleiter in Amstetten.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Auf Probleme mit Fahrzeugbatterien entfielen 2017 rund ein Drittel aller Einsätze der ÖAMTC-Pannenhilfe.
1

ÖAMTC warnt: Unsachgemäße Starthilfe kann teure Schäden verursachen

Wie gebe ich richtig Starthilfe? Rund 226.000 ÖAMTC-Einsätze wurden 2017 österreichweit wegen Problemen mit Fahrzeugbatterien absolviert. Ist die Batterie noch in Ordnung, kann mittels Starthilfe geholfen werden. „Wer mit Starterkabeln Strom gibt oder bekommt, muss allerdings vorsichtig sein. Falsche Handhabung kann teure Elektronikschäden verursachen“, warnt Walter Kuh, ÖAMTC-Stützpunktleiter der Dienststellen Oberwart, Oberpullendorf und Güssing. Wer sich unsicher sei, sollte vor der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Starthilfe muss korrekt ausgeführt werden.

Wichtige Tipps zur richtigen Starthilfe

BRUCK/L. Über 226.000 Einsätze der ÖAMTC-Pannenhilfe wurden 2017 wegen Problemen mit Fahrzeugbatterien absolviert, das entspricht rund einem Drittel aller Einsätze. "Viele Autofahrer greifen mit Starterkabeln zur Selbsthilfe, wenn der Wagen an einem frostigen Morgen nicht anspringen will. Wer das tut, sollte sich bewusst sein, dass Fehler zu schweren Schäden an der Elektronik führen können", weiß ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl.  Tipps vom Profi Prüfen: Die Nennspannung der Batterien von...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Mit leerer Batterie fährt es sich schlecht.

ÖAMTC: Autobatterien als Pannenursache Nr. 1

Die "Gelben Engel" mussten 2017 in NÖ rund 40.000 Mal wegen leerer Autobatterien ausrücken. BEZIRK SCHEIBBS. Batterie leer? Der Klassiker im Winter – und gleichzeitig Pannenursache Nummer eins bei niedrigen Temperaturen. Alleine in Niederösterreich rückten die "Gelben Engel" 2017 mehr als 40.000 Mal aus diesem Grund aus. Wer in Zukunft nicht auf die Hilfe des Pannendiensts angewiesen sein will, kann mittels Starterkabel die Batterie wieder flott kriegen. Aber Achtung: „Wer mit Starterkabeln...

  • Scheibbs
  • Michael Hairer
Beim Starthilfegeben sollte man unbedingt die Betriebsanleitung lesen oder den Fachmann an die Batterie lassen.

ÖAMTC: "Vorsicht beim Anstarten einer Autobatterie"

BEZIRK. BEZIRK. Rund 226.000 Einsätze wurden 2017 wegen Problemen mit Fahrzeugbatterien absolviert – das entspricht einem Drittel aller Einsätze. Alleine in Niederösterreich rückten die Gelben Engel mehr als 40.000 Mal aus diesem Grund aus. Ist die Batterie noch in Ordnung, kann mittels Starthilfe geholfen werden. „Wer mit Starterkabeln Strom gibt oder bekommt, muss vorsichtig sein. Falsche Handhabung kann teure Elektronikschäden verursachen. Wer sich unsicher ist, sollte vor der Starthilfe...

  • Melk
  • Daniel Butter
Auch Starthilfe will richtig gegeben werden, der ÖAMTC verrät, wie.

ÖAMTC: Das Starthilfe-Einmaleins

Falscher Umgang mir Starterkabeln kann teure Elektronikschäden zur Folge haben. BEZIRK. Batterie leer? Es ist der Klassiker im Winter – und gleichzeitig Pannenursache Nummer eins bei niedrigen Temperaturen. Rund 226.00 Einsätze wurden 2017 wegen Problemen mit Fahrzeugbatterien absolviert – das entspricht einem Drittel aller Einätze. Alleine in Niederösterreich rückten die Gelben Engel mehr als 40.000 Mal aus diesem Grund aus. Vorsicht bei Starterkabeln Auf der sicheren Seite ist, wer die...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Wer sich unsicher ist, sollte vor der Starthilfe unbedingt die Betriebsanleitung konsultieren

ÖAMTC St. Pölten: "Unsachgemäße Starthilfe kann teure Schäden verursachen"

Batterie leer? Es ist der Klassiker im Winter – und gleichzeitig Pannenursache Nummer eins bei niedrigen Temperaturen. BEZIRK ST. PÖLTEN (red). Rund 226.00 Einsätze wurden 2017 wegen Problemen mit Fahrzeugbatterien absolviert – das entspricht einem Drittel aller Einätze. Alleine in Niederösterreich rückten die Gelben Engel mehr als 40.000 Mal aus diesem Grund aus. Auf der sicheren Seite ist, wer die Pannenhilfe ruft. Oft geht nämlich die Batterie bei Minusgraden kaputt und muss getauscht...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Der häufigste Grund für Autopannen sin leere oder defekte Batterien.

ÖAMTC: Das Starthilfe-Einmaleins

Falscher Umgang mir Starterkabeln kann teure Elektronikschäden zur Folge haben Batterie leer? Es ist der Klassiker im Winter – und gleichzeitig Pannenursache Nummer eins bei niedrigen Temperaturen. Rund 226.00 Einsätze wurden 2017 wegen Problemen mit Fahrzeugbatterien absolviert – das entspricht einem Drittel aller Einätze. Alleine in Niederösterreich rückten die Gelben Engel mehr als 40.000 Mal aus diesem Grund aus. Auf der sicheren Seite ist, wer die Pannenhilfe ruft. Oft geht nämlich die...

  • Mödling
  • Maria Ecker
NEOS Starthilfe Tour
2

NEOS Starthilfe Tour-Stop Mistelbach

NEOS Niederösterreich geben Starthilfe Landessprecherin Indra Collini tourt mit elektrisierender Botschaft durchs Land "Niederösterreich braucht in vielen Bereichen Starthilfe. Wir geben sie!" Das ist die selbstbewusste Ankündigung von NEOS Landessprecherin Indra Collini anlässlich ihrer Starthilfe-Tour, die sie von Mitte März bis Ende April durchs ganze Bundesland führen wird. Wie es bei NEOS üblich ist, wird nicht nur gejammert. Indra Collini hat auch viele Lösungsvorschläge im Gepäck: "Wir...

  • Mistelbach
  • Stephan Prinz
Freuen sich, mithelfen zu können: (Hi.v.l.) Rudolf Oberlojer (WK), Sanida Rasimovic, Erwin Theuermann (Hak Spittal), Ewald Lerch, Gerhard Briggl; (vo.v.l.) Bürgermeister Gerhard Pirih, Regionalmanagerin Christine Sitter, WK-Obmann Siegfried Arztmann
5

Coworking-Space als Starthilfe für Unternehmer

Drei-Stufen-Plan soll gegen Abwanderung und für mehr Mut zum Unternehmertum wirken. SPITTAL (ven). Als Ein-Personen-Unternehmen raus aus den eigenen vier Wänden, um in Ruhe zu arbeiten und Besprechungen durchzuführen - das ist der Sinn und Zweck des neu gestalteten Coworking-Space in der Spittaler Brückenstraße. Stadtgemeinde und Wirtschaftskammer wollen mit einem mehrstufigen Plan so Jungunternehmern Starthilfe ins Geschäftsleben geben. Kostenlose Business Lounge Die gemeinsame Nutzung von...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Traisner Schüler mit Trainern und AK-Experten Jürgen Eder (rechts).

Arbeiterkammer gibt Starthilfe

Bewerbungstraining von der AK für Schüler der polytechnischen Schule LILIENFELD. Donnerstag nahmen 19 Schüler der polytechnischen Schule Traisen an dem von der Arbeiterkammer angebotenen Bewerbungstraining teil. Jürgen Eder begrüßte als Lehrlings- und Jugendschutzexperte der Arbeiterkammer die zukünftigen in Ausbildung stehenden. Unter Anleitung der beiden Trainer, Susanne Meyer-Roch und Robert Kafenda, wurde geübt, wie sich die Jugendlichen bei Bewerbungsgesprächen ausdrücken und verhalten...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Multi Level Marketer im Kommen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Werner Leinweber (Bild), selbst erfolgreicher LR-Direktvermarkter, gibt Starthilfe in die Selbstständigkeit des Direktvertriebes. Leinweber ist einer von 300 Direktberatern im Bezirk und Teil der Multi Level Marketer-Initiative der WKNÖ. Als Geschenk für Selbstständige er eine "Park- und Erfolgsuhr" mit im Gepäck. Infos: www.diedirektberater.at.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
LA Doris Hahn, SPNÖ-Familiensprecherin LA Christa Vladyka und Klubobmann LA Alfredo Rosenmaier.

SPNÖ: Hahn fordert gestaffelte Schulstarthilfe

Abgeordnete aus Königstetten: Kosten für die Eltern zu Schulbeginn in den letzten Jahren massiv gestiegen KÖNIGSFETTEN / ST. PÖLTEN (red). Die Wiedereinführung einer sozial gestaffelten NÖ Schulstarthilfe von bis zu 150 Euro – und zwar für alle Kinder, die ihren ersten Schritt in die schulische Ausbildung tun – forderte die SPNÖ-Landtagsfraktion im Zuge einer Debatte über einen entsprechenden Antrag von Grünen und FPÖ, der gestern im Rahmen der NÖ Landtagssitzung zur Diskussion stand....

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Jetzt DIE Starthilfe für Jungunternehmer sichern! Halbes Jahr - Halber Preis!

Wir unterstützen Jungunternehmer die professionelle Büroinfrastruktur im Achten suchen: Buchen Sie ein LongTerm-Paket in der Basis 08 und sparen sie sich bis zu 900 Euro! Zur Aktion Die Aktion gilt für alle LT-Pakete aus der aktuellen Preisliste, für EPU innerhalb der ersten 2 Jahre nach Gründung, solange Plätze verfügbar sind. Preise exkl. USt. lt. Preisliste. 50% Rabatt pro Monat für die ersten 6 Monate, danach Preis lt. Preisliste pro Monat. Wo: Basis08, Stolzenthalergasse 6, 1080 Wien auf...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Wolfgang Millner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.