26.01.2018, 12:22 Uhr

Siebenhandl und Gruber geehrt

(v.l.n.r.): Vorsitzender GGR Dipl.-Ing. Gerald Wieländer, Franz Gruber, Johann Siebenhandl und Bezirksvorsitzender Landtagsabgeordneter Dr. Günther Sidl
Bei der Jahreshauptversammlung der SPÖ Schollach freuten sich Ortsparteivorsitzender DI Gerald Wieländer und Landtagsabgeordneter Dr. Günther Sidl zwei Auszeichnungen für 40 Jahre SPÖ Mitgliedschaft überreichen zu können: Johann Siebenhandl und Franz Gruber wurden für ihre jahrelange Treue zur SPÖ geehrt.

Wieländer berichtete über die engagierte Arbeit im Gemeinderat und die vielfältigen Aktionen der Ortsorganisation wie die intensive Information der Gemeindebürger durch regelmäßige Zeitungen und Flugblätter, die persönlich ausgetragen werden und bedankte sich bei seinen FunktionärInnen für ihre Unterstützung.

In seinem politischen Referat ging Landtagsabgeordneter Dr. Günther Sidl auf die türkis-schwarze Regierung im Bund ein: „Durch diese Bundesregierung droht ein massiver Sozialabbau durch den 12 Stunden-Tag und die Streichung der Notstandshilfe und der Aktion 20.000 – auf der anderen Seite werden Themen wie 140 km/h auf der Autobahn und eine berittene Polizei in Wien diskutiert!“ Dies seien bestenfalls Ablenkungsmanöver. „Wir wollen NÖ zum Vorzeigebundesland machen. Nicht bei den Schulden und den nachmittags geschlossenen Kindergärten, sondern in Sachen Soziales, Gesundheit, öffentlichem Verkehr und leistbarem Wohnen!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.