Gemeinderatswahl 2020
Den nächsten Generationen verpflichtet

Friedrich Brandstetter, LaB
2Bilder

MISTELBACH. "Mal schauen, ob es uns gelingt dieses Mistelbach zu einem lebenswerteren Ort für unsere Kinder und Enkel zu machen", findet LaB-Spitzenkandidat Friedrich Brandstetter. Dafür braucht es nach Ansicht des pensionierten Kinderarztes mehr Demokratie und Transparenz in der politischen Kultur des Bezirkshauptstadt. Bürgerbeteiligung, die sich auch in den Gemeinderatsbeschlüssen widerspiegelt, ist da ein wesentlicher Bestandteil. "Die ÖVP hat das Vertrauen der Bevölkerung verspielt", findet Brandstetter und ruft auf die Mandatsmehrheit der Volkspartei in der Stadt am 26. Jänner zu brechen.

Finanzen & Transparenz

Als Gründe die Stimme der Liste aktive Bürger zu geben, nennt Friedrich Brandstetter die Kontrollfunktion, die sie als Oppositionspartei einnahmen und weiterhin ausfüllen wollen. Konkret ist er überzeugt, dass der kritische hinterfragende Blick auf Mistelbachs Finanzen, diesen in den vergangenen Jahren gut taten. Künftig soll die Stadt die Finger von Prestige-Projekten lassen; so findet die LaB, dass der Busbahnhof auch wesentlich günstiger umsetzbar sein könnte.

Grüne Wende

Um die Klimakrise noch in den Griff zu bekommen, setzt sich Friedrich Brandstetter für konkrete Maßnahmen auch in der Bezirkshauptstadt ein. Diesem Leitgedanken sollten alle weiteren Bereiche wie Umwelt, Verkehr und Stadtentwicklung untergeordnet werden. Um als Kommune eine Vorbildfunktion zu haben, fordert er PV-Anlagen auf allen gemeindeeigenen Dächern, sowie Förderungen für private Haushalte. Ebenso soll emissionsfreier Verkehr belohnt, die gemeindeeigene Flotte auf Elektromobile umgerüstet und alternative Mobilitätskonzepte, wie Car-Sharing ins Leben gerufen werden.
Selbstredend, dass auch der Binnenradverkehr durch die Lückenschlüsse des Radwegenetzes auch in die Katastralgemeinden gestärkt werden muss. Verdichte Bauweise sollte in einem Stadtplanungskonzept zoniert werden. Gegen die Leerstände und Grundstücksspekulation müssen die Eigentümer über Anreize davon überzeugt werden, das Gemeinwohl voran zu stellen.

Bunter Haufen

Seit acht Jahren steht er der Bürgerliste LaB als Obmann vor. Seine Frau Anita nahm in der vergangenen Legislaturperiode den Stadtratsposten ein. Sie will bei der kommenden Wahl aber nicht mehr kandidieren. "Ich versuche den bunten Haufen zusammenzuhalten. Wir haben ein gemeinsames Anliegen mit unterschiedlichen Weltanschauungen", umreißt Friedrich Brandstetter die Pluralität der "aktiven Bürger". 
Wieder – allerdings seiner späten Entscheidung geschuldet auf einem Platz weit hinten – kandidiert Erwin Netzl. Er plant einen Vorzugstimmenwahlkampf.

Friedrich Brandstetter, LaB
Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.