Europa-Abgeordneter Lukas Mandl besuchte Polizeiinspektion Gerasdorf

Stadträtin Kristina Mandl, Wolfgang Liebhard, Europa-Abgeordneter Lukas Mandl, Inspektions-Kommandant Jürgen Baumann, Andreas Woschnigg (Vorsitzender der Polizeigewerkschaft im Bezirk Korneuburg und Kommandant der Inspektion Langenzersdorf) mit diensttuenden Polizistinnen und Polizisten.
  • Stadträtin Kristina Mandl, Wolfgang Liebhard, Europa-Abgeordneter Lukas Mandl, Inspektions-Kommandant Jürgen Baumann, Andreas Woschnigg (Vorsitzender der Polizeigewerkschaft im Bezirk Korneuburg und Kommandant der Inspektion Langenzersdorf) mit diensttuenden Polizistinnen und Polizisten.
  • Foto: Büro Mandl
  • hochgeladen von Marina Kraft

„Sicherheit für Gerasdorf gehört zu unseren obersten Anliegen. In Gerasdorf soll sich jede und jeder immer sicher fühlen können“, freut sich der niederösterreichische Europa-Abgeordnete über die starken Leistungen der Polizeiinspektion Gerasdorf. Gerade angesichts der Aufgaben der Polizei, der Größe Gerasdorfs und der Bedürfnisse der Bevölkerung ist die große Leistung des Teams der Polizistinnen und Polizisten besonders wertzuschätzen“, so Mandl.

Der niederösterreichische Spitzenkandidat für die Europa-Wahl, der bis 2017 Vizebürgermeister seiner Heimatgemeinde Gerasdorf war, setzt sich seit geraumer Zeit besonders für mehr Sicherheit und beste Arbeitsbedingungen für die Sicherheitskräfte ein. „Sicherheit kann es in der heutigen Welt ohne Europäische Union nicht geben“, betont Mandl. „Hier müssen wir die Zusammenarbeit vertiefen – im Hinblick auf Sicherheitskräfte der Polizei, auf Ressourcenplanung und natürlich auf die geopolitische Dimension.“

Autor:

Marina Kraft aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen