Politik muss wieder Spass machen

Politik muss wieder Spass machen finden Franz Schnabl und Christian Nikodym.
  • Politik muss wieder Spass machen finden Franz Schnabl und Christian Nikodym.
  • Foto: SPÖ Mistelbach
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

LAA/BEZIRK MISTELBACH. Niederösterreich braucht eine zweite Meinung. Es kann nicht sein, dass die ÖVP 50 Prozent der Stimmen hat, aber 100 Prozent der Macht ausübt und neben sich keine weitere Meinung duldet. Oder kennt jemand einen roten Bezirkshauptmann? Mit diesem Ansatz startet die SPÖ in den Wahlkampf um den niederösterreichischen Landtag.
Für den Bezirk Mistelbach geht der Christian Nikodym für die SPÖ ins Rennen. Seit 2005 ist er im Laaer Gemeinderat aktiv, seit 2015 als Stadtrat für Wasser, Energie, Gesundheit, Soziales, Sport und Jugend. 

Respektvoller Umgang

"In der Politik ist das Wichtigste für mich der Mensch, die Tiere und die Umwelt. Es ist sehr wichtig, auf die Wünsche und Bedürfnisse anderer einzugehen. Mir ist ein aufmerksamer und fürsorglicher Umgang mit den Mitmenschen wichtig – und auch unser aller Gesundheit", umreisst der 43-Jährige sein Wahlprogramm. 
Arbeit für die kommenden Jahre sieht Christian Nikodym bei Wohnbau, Verkehrsinfrastruktur, Kinderbetreuung, Unternehmensansiedlungen und dem Gesundheitswesen.

ZUR PERSON

Der 43-Jährige ist neben seinen zahlreichen Funktionen in seiner Heimatstadt auch als Bezirksvorsitzenden-Stellvertreter engagiert, sowie als Vorstand des Gemeindevertreterverbandes (GVV), der Volkshilfe, der Kinderfreunde und des ARBÖ. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen