Team Wirtschaftsbund NÖ
Wolfgang Ecker präsentierte sein Team

 Für eine starke Wirtschaft im Bezirk steht das Wirtschaftsbund-Team: Der Obmann der NÖ Energiehändler Oliver Eisenhöld, Bezirksobmann Kurt Hackl, Landesobmann Wolfgang Ecker, der Fachgruppen-Obmann der NÖ Elektro- und Kommunikationstechniker Friedrich Manschein, die Obfrau des Bundesgremiums Modehandel Jutta Pemsel, der Sprecher der NÖ Gartengestalter David Hertl, der Sprecher des NÖ Einrichtungshandel Josef Gloss und Fachgruppenobmann-Stellvertreter Entsorgungs- und Ressourchenmanagement Leopold Poyß.
  • Für eine starke Wirtschaft im Bezirk steht das Wirtschaftsbund-Team: Der Obmann der NÖ Energiehändler Oliver Eisenhöld, Bezirksobmann Kurt Hackl, Landesobmann Wolfgang Ecker, der Fachgruppen-Obmann der NÖ Elektro- und Kommunikationstechniker Friedrich Manschein, die Obfrau des Bundesgremiums Modehandel Jutta Pemsel, der Sprecher der NÖ Gartengestalter David Hertl, der Sprecher des NÖ Einrichtungshandel Josef Gloss und Fachgruppenobmann-Stellvertreter Entsorgungs- und Ressourchenmanagement Leopold Poyß.
  • Foto: WBNÖ/Lechner
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

BEZIRK MISTELBACH. „Wir waren noch nie so breit aufgestellt, wie bei dieser Wahl. Ich freue mich über das starke Team aus dem Bezirk Mistelbach rund um Wirtschaftsbund-Bezirksgruppen-Obmann Kurt Hackl.“ WBNÖ-Direktor Harald Servus zu den Wahlzielen: „Wir wollen die Wahlbeteiligung halten, eine klare Mehrheit erreichen und alle Fachgruppen-Obleute und Spitzenfunktionäre stellen.“

Wahl von 2.-4. März

Unternehmerinnen und Unternehmer sind dazu aufgerufen, ihre Vertreterinnen und Vertreter in der Wirtschaftskammer Niederösterreich zu wählen. Die Wahllokale im Bezirk sind vom 2. bis 4. März von 8 – 20 Uhr geöffnet. Auch die Briefwahl ist möglich, weitere Informationen dazu gibt es online unter www.wirtschaftsbund.at/wkwahl. Gewählt wird in allen einzelnen selbstständigen Berufsorganisationen der Wirtschaftskammer, den sogenannten Fachgruppen und Fachvertretungen.
Wirtschaftsbund-Obmann Wolfgang Ecker über das „Team Wirtschaftsbund NÖ“: „Besonders wichtig ist mir, die Vielfalt und Breite unseres Teams zu betonen.“ Bezirksgruppen-Obmann Kurt Hackl ergänzt: „Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind hoch angesehene, erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer. Sie sind in ihrer Branche und in der Region engagiert und wollen auch in Zukunft den Weg der Wirtschaftskammer NÖ gestalten.“

Listenführer

Außerdem kandidieren aus dem Bezirk Mistelbach die Listenführer:

  • Oliver Eisenhöld (Fachgruppe Energiehandel),
  • Friedrich Manschein (Fachgruppe Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker
  •  Karl Pech (Fachgruppe Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker). 

Darüber hinaus steht Kurt Hackl dem Team Wirtschaftsbund NÖ als Bereichssprecher für Landespolitik zur Verfügung.

Wirtschaftsbund NÖ-Direktor Harald Servus: „Wir konnten mit dem Ergebnis aus 2015 alle NÖ-Spitzenfunktionen besetzen, klar entscheiden und rasch handeln. Das wollen wir bei dieser Wahl wiederholen.“ Kurt Hackl: „Uns Unternehmer im Bezirk Mistelbach beschäftigt vor allem der Fachkräftemangel, die Steuerentlastung und der Bürokratieabbau. Diese großen Themen können wir nur anpacken und umsetzen, wenn wir wieder mit einem starken Wahlergebnis in der Wirtschaftskammer vertreten sind.“
Hackl ergänzt: „Im Bezirk Mistelbach sind 4663 Unternehmer wahlberechtigt. Uns ist es ein großes Anliegen, eine möglichst hohe Wahlbeteiligung zu erreichen. Die Wirtschaftskammer NÖ soll auch in Zukunft alle Unternehmerinnen und Unternehmer in Niederösterreich vertreten.“

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Politik
12 Bilder

SPÖ-Führungsriege beim Mahnmal "Anhaltelager Wöllersdorf 1934"
Kundgebung zum Gedenken des 12. Februar 1934

WIENER NEUSTADT (kre). Im Gedenken an den 12. Februar 1934, dem Beginn des österreichischen Bürgerkrieges, der in drei Tagen mehr als 300 Tote und 800 Verletzte forderte und den endgültigen Untergang der 1. Republik besiegelte, fand beim Mahnmal "Anhaltelager Wöllersdorf 1934" eine Kundgebung statt. Mahnende Worte anlässlich des 12. Februar 1934 sprachen der Vorsitzende der Freiheitskämpfer des Bezirkes Wiener Neustadt, Dr. Hans Stippel sowie der SPÖ Bezirksvorsitzende LAbg. Klubobmann...

Lokales
Nach acht Monaten Weltreise ist Familie Ratteneder wieder zurück in Österreich.
12 Bilder

Familie Ratteneder auf Weltreise, Pielachtal
Familie Ratteneder ist zurück in Ober-Grafendorf

Nach acht Monaten Weltreise ist Familie Ratteneder wieder zurück im Pielachtal. OBER-GRAFENDORF (th). Warmer Wind spielt mit deinen Haaren, warmer Sand unter den Füßen und eine Menge neue Eindrücke sammeln und das für fast ein Jahr. Das klingt doch sehr verlockend? Die Idee von einem Leben auf Zeit - weit weg von zu Hause. Genau das traute sich Familie Ratteneder aus Ober-Grafendorf im Mai 2019: Mit ihren beiden Kindern traten Petra und Alexander ihre Weltreise an. "Wenn nicht jetzt, wann...

Lokales
Insgesamt elf Pferde wurden in diesem Anhänger transportiert.

St. Valentiner Polizei stoppt Tiertransporter
11 Pferde auf 9 m2 eingepfercht

Polizei stoppt Tiertransporter. 9 Ponys, 1 Pferd und 1 Fohlen in Anhänger eingepfercht. ST. VALENTIN. Polizisten wurden in St. Valentin auf einen "scheinbar überladenen Kraftwagenzug" aufmerksam, berichtet die Landespolizeidirektion NÖ (LPD NÖ). Bei der Kontrolle des Lkws mit niederländischer Zulassung und dem gezogenen Anhängers mit ungarischer Zulassung stellten die Polizisten fest, dass am Anhänger des Tiertransporters 9 Ponys, 1 Pferd und 1 Fohlen auf einer gesamten Ladefläche von...

Lokales
Die BHAK für Führung und Sicherheit ist nun "Expert.Schule"

Zertifizierung
BHAK für Führung und Sicherheit ist „Expert.Schule“

Digitale Medien verändern unsere Welt und unser Leben in einem Ausmaß, wie dies zuletzt wohl bei der Einführung des Buchdrucks der Fall war. Zeitgemäße Bildungs- und Arbeitsprozesse sind ohne die Nutzung digitaler Technologien kaum denkbar – digitale und informatische Kompetenzen sind für die Teilhabe an unserer Gesellschaft unerlässlich. WIENER NEUSTADT (Red). In der Schulausbildung geht es  um den didaktisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien in allen Gegenständen sowie die Steigerung der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.