23.08.2016, 10:09 Uhr

Bogenschießen im Mamuz

(Foto: Mamuz)

Aktivwochenende am 3. und 4. September von 10 bis 17 Uhr im Urgeschichtemuseum MAMUZ Schloss Asparn an der Zaya.

Am 3. und 4. September können große und kleine Besucher ihre Geschicklichkeit mit Pfeil und Bogen ausprobieren. Beim Aktivwochenende gibt es die einmalige Gelegenheit im Rahmen des Museumsbesuchs Bogenschießen kostenlos auszuprobieren.

Schon seit über 10.000 Jahren benutzen die Menschen Bögen. Damals zur Jagd, heute ist das Bogenschießen eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Doch schon in der Steinzeit, waren die Bögen technisch so ausgereift, dass man einen reinen Holzbogen auch heute kaum besser herstellen könnte, was die ältesten Bogenfunde der Welt, die Bögen aus Holmegaard (8.000 – 6.000 v. Chr.; Dänemark), beweisen.

Beim Aktivwochenende am 3. und 4. September können Besucher ausprobieren, wie treffsicher sie mit Pfeil und Bogen sind. Unter Anleitung können auch ungeübte Schützen in den Bogensport hinein schnuppern und Wissenswertes rund um den Bogenbau, die verschiedenen Arten von Bögen und Möglichkeiten den Sport auszuüben, erfahren.

Das Aktivwochenende bietet Ihnen auch die Möglichkeit die Sonderausstellung „News from the Past“ zu erleben, die die besonderen Geschichten hinter archäologischen Funden erzählt. Jeder einzelne Fund, der in der Ausstellung „News from the Past“ zu sehen ist, ist ein Highlight. Skurrile, witzige und außergewöhnliche Objekte sind es, die einen besonderen Einblick in die Geschichte geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.