17.11.2017, 16:46 Uhr

Interpretation die unter die Haut geht: Jetti und Josi singen Ludwig Hirsch Lieder

Jetti und Josi mit Bruder und Onkel Viktor Gernot
Sänger und Moderator Michael Jedlicka, unter Freunden bekannt als "Jetti", präsentierte im Cafe Altes Depot in Anwesenheit seiner großen Familie – Eltern, Geschwister (Bruder Viktor Gernot), Gattin und Kinder, Schwägerinnen und Neffen, Freunden und Wegbegleitern seine neue Ludwig Hirsch CD.

Zum letzten Geburtstag schenkte ihm sein Bruder Viktor Gernot – selbst bekannter Kabarettist, Schauspieler, Stimmenimitator, Fernsehmoderator, Musiker und Sänger – die Möglichkeit, in seinem Tonstudio Aufnahmen für eine Ludwig Hirsch CD zu machen.
Gemeinsam mit den Weinviertler Topmusikern Klaus Lahner (Bass), Mathias Schödl (Gitarre) Andreas Fried (Schlagzeug) und Mistelbachs Stadtkapellmeister Karl Bergauer (Arrangement und Trompete) sowie mit seiner Tochter Johanna „Josi“ Wanderer entstand nun eine wunderbare, gefühlvolle Interpretation von Liedern mit kritischen, makaber-morbiden Texten des 2011 verstorbenen Liedermachers Ludwig Hirsch.

Prominent besetzt war auch das große Publikum. Der bekannte Musiker Richard Österreicher, Musikjournalist Andy Zahradnik – Buchautor und Wegbegleiter von Hirsch kam ebenso zur Livevorstellung der Hirschlieder wie Landesrat Carlo Wilfing, Bezirkspolizeikommandant Florian Ladengruber (selbst Schlagzeugspieler), Kulturstadtrat Klaus Frank (spielt Klavier), Bürgermeisterin Angela Baumgartner, wie auch Sängerkollegen Reinhard Hirtl, Eva-Maria Gugganeder und Petra Rutschka.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.