03.05.2018, 09:40 Uhr

Halbzeit der LEADER-Förderperiode

LEADER-Geschäftsführerin Christine Friedl, Obmann Kurt Jantschitsch, Christina Gottwald und Gabriele Dienstl bei der Besichtigung des LEADER Projektes „Barrierefreier Weg Bad Pirawarth“. (Foto: LEADER)
Nach einer erfolgreichen ersten Halbzeit zieht die LEADER Region Weinviertel Ost Bilanz: rund € 1,5 Mio. vergebene Fördermittel bei 28 bewilligten Projekten. Die Wertschöpfung für das östliche Weinviertel ist enorm. So konnte die LEADER Region schon einige innovative Impulse für ein KOST.bares und LEBENS.wertes Weinviertel setzen.

Das EU-Förderprogramm zur Entwicklung des ländlichen Raumes zeigt für das östliche Weinviertel eine breite Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung. Die LEADER Region Weinviertel Ost zieht in der aktuellen 7-jährigen Förderperiode, laufend bis 2020, eine erfreuliche Bilanz.
Geschäftsführerin DI Christine Friedl berichtet den Zwischenstand: „Wir haben durch die bereits vergebenen LEADER-Förderungen ein Investitionsvolumen von rund 2,5 Mio Euro in unserer Region ausgelöst und das bei knapp 40% der Ausschöpfung der gesamten Fördersumme.“ Die bereits bewilligten 28 Projekte mit einer Gesamtsumme von exakt 1.494.243,89 Mio Euro an Förderungen sind äußerst vielfältig und spiegeln die Innovationsbereitschaft und die weitreichenden Ideen der Bevölkerung für das Weinviertel wider. Zum aktuellen Zeitpunkt sind noch 2.302.756,11 Mio Euro Fördermittel vorhanden.

LEADER unterstützt Projekte für das Weinviertel

Die bisher unterstützten Projekte sind einerseits im Themenbereich regionale Produktion angesiedelt, wie das Projekt „KOST.bares Weinviertel“ mit seiner Produktdatenbank oder der Selbstbedienungs-laden „Gmoabauernlodn“ in Kreuzstetten. Im touristischen Aktionsfeld haben sich die Projekte „Advent in der Weinviertler Kellergasse“ oder das „Rad- und Wanderparadies Poysdorf“ gebildet. Im Bereich des Gemeinwohles können beispielsweise der barrierefreie Weg in Bad Pirawarth oder die Künstlerische Leerstandsnutzung von unbenützten Geschäftslokalen genannt werden.

Das östliche Weinviertel weiterentwickeln
Die LEADER Region Weinviertel Ost ist nicht nur eine Förderstelle, sie fungiert auch als Ideengeber und Regionalentwickler. Eine befruchtende Zusammenarbeit mit den Projektträgern wie Gemeinden, Vereinen, Tourismus Destination und innovativen Personen der Region, schafft Synergien und
heizt die Ideenspiralen an.

Aufgrund der von der LEADER Region Weinviertel Ost initiierten Umfrage zur Lebensqualität im Weinviertel im Vorjahr, liegen nun detailreiche Einsichten in die Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung vor. Daraus können eigene Projektideen und Unterstützungsmaßnahmen für Gemeinden entwickelt werden, um die Lebensqualität der Bevölkerung weiter zu steigern.

In der zweiten Halbzeit der Förderperiode werden die gesetzten Impulse im KOST.baren und LEBENS.werten Weinviertel weiterentwickelt. Dazu sollen vermehrt Projekte zur Steigerung der Lebensqualität in den Gemeinden, zur Erhöhung des Bewusstseins und zur Verfügbarkeit von regionalen Produkten sowie zur Steigerung des Regionsbewusstseins entstehen.
Frische und innovative Projektideen dazu sind jederzeit gefragt und können auf der Webseite der LEADER-Region unter www.weinviertelost.at über ein Kontaktformular eingereicht werden.

Obmann Bgm. Kurt Jantschitsch ist mit den bisher eingereichten Projekten sehr zufrieden. „Wir entwickeln die Region weiter, denn das Weinviertel ist ein guter Platz zum Wohnen, Leben und Arbeiten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.