12.10.2017, 11:42 Uhr

Mittelschule feiert Baufortschritt

Vertreter der Mittelschulgemeinde und Baufirmen bei der Gleichenfeier in der Mittelschule Poysdorf: Ferenc Vigh, Josef Fürst, Markus Strondl, Otto Swoboda, Walter Haberle, Reinhard Künzl, Christian Frank, Karl Murtinger, Renate Schodl, Leopold Richter, Karl Gamerith, Philipp Rericha, Thomas Grießl, Werner Zita, Wolfgang Souczek, Albert Sukop. (Foto: Souczek)
Drei Monate nach dem Spatenstich zeigt sich ein beachtlicher Baufortschritt beim Projekt Um- und Zubau der Mittelschule Hindenburgstraße in Poysdorf. Bei der Gleichenfeier informierte Gruppenleiter Ing. Walter Haberle von der Baufirma Swietelsky über die bisher getätigten Baumaßnahmen. An das bestehende Gebäude wurde ein Zubau errichtet, der eine lichtdurchflutete, moderne Aula mit neuem Eingangsbereich sowie einen Mehrzwecksaal mit mobiler Trennwand beherbergen wird. Außerdem entstehen neue Gruppenräume und ein größeres Konferenzzimmer für das Lehrpersonal. Schulobmann Dr. Wolfgang Souczek dankte allen beteiligten Firmen für ihre ausgezeichneten Leistungen, die sie bisher ohne Komplikationen durchgeführt haben. Auch Schuldirektorin Renate Schodl freut sich im Namen ihres Teams und aller Schülerinnen und Schüler für die reibungslose Umsetzung des nach Plänen des Architekten DI Werner Zita entworfenen Projektes, wodurch der erforderliche Raumbedarf abgedeckt und eine angenehme Atmosphäre für den Unterricht geschaffen wird. Abschließend wurde nach altem Brauch vom jüngsten Mitarbeiter der Baufirma, Philipp Rericha, der Gleichenspruch vorgetragen und auf die Bauherrnschaft angestoßen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.