17.01.2018, 14:30 Uhr

Neues Service: AK schaltet Handysignatur frei

Rudolf Westermayer und Martina Pollak richten Ihnen gerne eine Handysignatur ein.
MISTELBACH. Mit der kostenlosen Freischaltung der Handysignatur setzt die Arbeiterkammer Niederösterreich eine Erweiterung des breit gefächerten Serviceangebotes um. "Damit helfen wir, unseren Mitgliedern Zeit zu sparen und Amtswege zu vereinfachen", so Rudolf Westermayer, Leiter der AK-Bezirksstelle Mistelbach.

Wer kennt das nicht? Man kommt zu einem Termin und erfährt dort, dass weitere Unterlagen notwendig wären. Dann heißt es zurück an den Start, einen neuen Termin ausmachen und bis dahin die geforderten Unterlagen von Ämtern oder Behörden organisieren. "Zeit und Wege, die sich AK-Mitglieder künftig weitgehend sparen, wenn sie sich in den AK-Bezirks- und Servicestellen ihre Handysignatur freischalten lassen", so Westermayer.

Die Freischaltung am Smartphone erleichtert nicht nur die Beratung bei arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten in der AK selbst, weil sie den sofortigen Zugriff auf persönliche Unterlagen wie Versicherungsdaten, Pensionskonto oder Strafregisterauszug (zum Beispiel für Bewerbungen) ermöglicht. Fast 200 verschiedene Institutionen bieten in Österreich bereits die Möglichkeit an, binnen kürzester Zeit via Handysignatur die gewünschten Dokumente zu übermitteln. Zudem kann mit der Handysignatur auch behördliche Post elektronisch direkt aufs Handy zugestellt werden. Vergleichbar ist der Ablauf mit Online-Banking. Wer eine Unterlage anfordert, bekommt aus Sicherheitsgründen per SMS einen TAN-Code mitgeteilt, erst dann ist der persönliche Dokumentenzugriff möglich.

Stolz auf das neue Service ist auch AK-Direktor  Joachim Preiß: "Wir arbeiten laufend am Ausbau und an der Weiterentwicklung unserer Servicepalette, und das flächendeckend vor Ort in allen Regionen Niederösterreichs. Mit der kostenlosen Freischaltung der Handysignatur für unsere Mitglieder sind wir am Puls der Zeit", so Preiß.

Smartphone und Lichtbildausweis nicht vergessen
Und so läuft das ab sofort angebotene und für AK-Mitglieder kostenlose Service ab: Termin auf der jeweiligen AK-Bezirks- oder Servicestelle vereinbaren, einen amtlichen Lichtbildausweis und das eingeschaltete Smartphone mitnehmen. Nach rund 10 Minuten haben die Experten der AK Niederösterreich - Vertraulichkeit ist selbstverständlich garantiert – die Handysignatur freigeschaltet.

WICHTIG
Für die Freischaltung ist das persönliche Erscheinen unbedingt notwendig, für nicht anwesende Personen kann sie nicht durchgeführt werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.