Gardemusik Wien musiziert für das Elisabethkircherl

Pfarrer Wolfgang Berger, Gardemusikkapellmeister Bernhard Heher und Martin Hausmann rühren die Werbetrommel fürs Konzert.
  • Pfarrer Wolfgang Berger, Gardemusikkapellmeister Bernhard Heher und Martin Hausmann rühren die Werbetrommel fürs Konzert.
  • Foto: Martin Hausmann
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Kulturverein Puchberger Bläserensemble bemüht sich gemeinsam mit der Pfarre Puchberg finanzielle Mittel für die Sanierung der Kaiserin Elisabeth Gedächtniskirche am Hochschneeberg – salopp Elisabethkircherl genannt – aufzubringen. Die höchst gelegenste Kirche der Erzdiözese Wien im Schneebergland auf rund 1800 m gelegen, die zu Ehren der Kaiserin Elisabeth im Jahre 1901 errichtet wurde, ist durch die exponierte Lage einer ständigen Sanierung unterworfen. Nun steht mit der Erneuerung  des Daches, der Außenwände etc. wieder ein erhöhter Finanzierungsbedarf an den die Pfarre Puchberg allen nicht stemmen kann. Die Gardemusik Wien wird einen Beitrag leisten und ein Benefizkonzert geben. Tickets: € 15, bzw. für Jugendliche bis 16 Jahre € 8. Karten sind in der Trafik Hausmann und der Trafik Kaiser sowie bei Ö-Ticket erhältlich.
16. Februar, 19 Uhr
Schneeberghalle
Puchberg am Schneeberg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen