Bürgermarsch von Berlin nach Aleppo machte in Neunkirchen Halt

BEZIRK NEUNKIRCHEN (m_fasan/ts). Die Aktion „Bürgermarsch“ startete am 26. Dezember in Berlin. Seitdem wandert eine Gruppe von etwa 50 MenschenrechtsaktivitstInnen in Richtung Aleppo über Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Kroatien, Serbien, Mazedonien, Griechenland sowie die Türkei. Übernachtet wird in Turnhallen, Gemeindehäusern, Kultureinrichtungen etc..
Am 12. Februar trafen die Aktivisten im Sporthaus der Bezirkshauptstadt ein.
Vizebürgermeister Martin Fasan (Grüne) stattete in Vertretung des Bürgermeisters in Begleitung einiger Stadt- und Gemeinderäte und einiger Flüchtlingsbetreuer der Wanderer-Gruppe einen Besuch ab.

Mehr zu den MenschenrechtsaktivitstInnen unter http://civilmarch.org/de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen