Schule bietet neuen Intensivlehrgang an

Schulleiter Martin Glanzner stellt den neuen Fachbereich vor.
2Bilder
  • Schulleiter Martin Glanzner stellt den neuen Fachbereich vor.
  • Foto: PTS Reichenau
  • hochgeladen von wilfried scherzer

BEZIRK NEUKIRCHEN. Ab dem kommenden Schuljahr gibt es in der PTS Oberes Schwarzatal einen neuen Fachbereich. Die SchülerInnen können ab September  zusätzlich zu den bisherigen Fachbereichen die Richtung „Intensivlehrgang“ einschlagen.
„Gedacht ist der Intensivlehrgang für alle Schülerinnen und Schüler, deren Erfolgsaussicht für eine weiterführende Schule nach der NMS noch unsicher ist, die sich aber diese Option noch offen halten wollen, sowie für all jene, die sich auf eine Lehre mit Matura vorbereiten wollen“, skizziert Schulleiter Martin Glanzner im BEZIRKSBLÄTTER-Gespräch.
Der Schwerpunkt in diesem Fachbereich liegt vor allem in der Vertiefung des Unterrichtsstoffes in den Hauptgegenständen. Außerdem werden auch Inhalte aus Betriebswirtschaft und Informations- und Kommunikationstechnologie angeboten. Die wöchentliche Betriebspraxis wird ebenfalls erneuert.
Direktor Glanzner dazu: „Die Schülerinnen und Schüler des Intensivlehrganges können mittwochs alternativ zu den herkömmlichen Schnuppertagen in den Betrieben in der Region auch in akademischen Berufen schnuppern oder weiterführende Schulen besuchen.  Der Intensivlehrgang stellt eine zusätzliche Möglichkeit dar, sehr individuell auf die Bedürfnisse der jungen Leute einzugehen und eine optimale Orientierung und Vorbereitung für den künftigen, noch zu wählenden Beruf zu ermöglichen.“

Schulleiter Martin Glanzner stellt den neuen Fachbereich vor.
Die Angebote der PTS in Reichenau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen