Reaktion ...

Eine Erkenntnis des Verfassungsgerichthofes stellt klar: "Das Kreuz ist ohne Zweifel zu einem Symbol der abendländischen Geschichte geworden" und hat somit seine Berechtigung in den Österreichischen Schulklassen angebracht zu werden. Kögler sollte sich einmal das Religionsunterrichtsgesetz zu Gute führen. Dort heißt es in Österreichischen Pflichtschulen haben Kreuze zu hängen, wenn die Mehrheit der Schüler dem christlichen Glauben angehören. Kögler solle lieber konkrete Vorschläge für die Zukunft der Region vorlegen und nicht mit absurden Diskussionsbeiträgen an die Öffentlichkeit gehen.
NR Hans Rädler, Bad Erlach
LA Hermann Hauer, Puchberg

Anmerkung der Redaktion: SPÖ-Nationalratskandidatin Sylvia Kögler hat nicht wörtlich gesagt, die Kreuze müssen aus den Schulen raus, sondern "Halten wir Bekenntnisse aus den Schulen raus. Sie tritt für einen Ethikunterricht anstelle des Religionsunterricht ein. Da Religionen auch an Symbole wie z.B. Kreuze geknüpft sind, ist es Auslegungssache, ob künftig Kreuze geduldet würden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen