Alles zum Thema Unterricht

Beiträge zum Thema Unterricht

Lokales
Die Kinder profitieren vom Unterricht über den Straßenverkehr.

ÖAMTC
Verkehrstraining in der Volksschule Lenzing

"Hallo Auto" am Stundenplan: Ungewöhnlicher Unterricht an der der kleinen Volksschule Lenzing SAALFELDEN. Diesen ungewöhnlichen Unterricht werden die Kinder der kleinen Volksschule Lenzing wohl lange nicht vergessen. „Hallo Auto“ stand auf dem Stundenplan. Dabei durften die Knirpse selber auf ein Bremspedal steigen und hautnah erfahren, dass ein Auto nicht sofort stehen bleiben kann. Nach dem Prinzip „Lernen durch Erleben“ zeigte ÖAMTC-Pädagogin Ingeborg Lackner den Kindern, wie der...

  • 29.05.19
Lokales
Roswitha Diaz Winter ( 3. l. hinten) mit ihren Schülerinnen im Fachbereich Handel & Büro beim Bepfalanzen des Poly-Käfers.
2 Bilder

Permakultur
Der „Poly-Käfer“ trägt Früchte

Ein VW Käfer wurde von Schülern der Polytechnischen Schule Aigen-Schlägl mit neuem Lack versehen und zu einem Gewächshaus umfunktioniert –ein Beitrag zur Landesgartenschau „Bio.Garten.Eden“. AIGEN-SCHLÄGL (hed). „Als erste und einzige Ökolog-Poly-Schule sind wir stets um Nachhaltigkeit und achtsamen Umgang mit Ressourcen bemüht“, berichtet Direktor Reinhold Petz und ergänzt: „So wurde einem alten VW Käfer im Vorjahr von Schülern des Fachbereiches Metalltechnik ein neues Outfit...

  • 22.05.19
Lokales
Die beiden Musiker aus Peru sorgten für südamerikanische Klänge an der FSBHM Landeck-Perjen.

FSBHM Landeck-Perjen
Musik aus Südamerika begeisterte SchülerInnen

LANDECK. In der Fachschule für ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement (FSBHM) in Perjen waren zwei Musiker aus Peru zu Gast. Südamerikanische Klänge José und Lupo aus Peru besuchten am 15. Mai den zweiten Jahrgang der FSBHM Landeck-Perjen. Sie stellten den SchülerInnen die Musik aus ihrem Heimatland vor und begeisterten sie von Anfang an mit ihren südamerikanischen Klängen. Eine musikalische Beteiligung war erwünscht! Lupo stellte ihnen auch die Geographie Perus vor. Peru ist sehr...

  • 16.05.19
Lokales
Bunt und fröhlich zeigten sich die 390 Schüler der Integrativen Werkstatt Brigittenau bei der Feier zum 20. Geburtstag.
3 Bilder

Gemeinsam lernen ohne Noten
20 Jahre Integrative Lernwerkstatt Brigittenau

Inklusion und Mehrstufenklassen: Die Integrative Lernwerkstatt Brigittenau ist keine gewöhnliche Schule. BRIGITTENAU. Bunt und inklusiv – so beschreibt die interimistische Leiterin Karin Feller die Integrative Lernwerkstatt Brigittenau (ILB) in der Vorgartenstraße. Denn die ILB ist eine Schule, die alles anders macht. Die ILB ist eine öffentliche Ganztagsschule und ein Schulversuch. Ins Leben rief sie 1999 Joseph Reichmayr, der bis 1. Mai auch Direktor war. Kern des Schulkonzepts sind...

  • 07.05.19
  •  1
Politik
7 Bilder

HLW Spittal bewegt und vernetzt Jugend und Politik
Demokratie macht Schule - 2 BHW in Aktion

Mit der diplomierten Schauspielerin und Businesstrainerin Karin Krawczynski erprobten die Schülerinnen und Schüler des zweiten Jahrgangs der HLW Spittal (2BHW) ihre demokratischen Fähigkeiten. Sie erarbeiteten selbständig ihr Parteiprogramm, warben dafür, stellten als Gemeinderäte Anträge und versuchten ihre Positionen in einem Gemeinderatsszenario durchzusetzen. Realitätsnah lernten die jungen „Politiker“ Lösungskompetenz, Meinungsvielfalt, faires Miteinander und Kompromissbereitschaft...

  • 03.05.19
Lokales
94 Bilder

Fernitz-Mellach
Generationen Cafe "Miteinander-Voneinander-Übereinander Lernen"

Am letzten Montag im April fand frühmorgens eine ungewöhnliche Veranstaltung auf einer Initiative von Mag. Doris Marinka in der Marianne Graf Volksschule Fernitz-Mellach statt. Die Kinder der 3.B trafen sich mit Seniorinnen der Gemeinde zu einer besonderen gemeinsamen Unterrichtseinheit, nämlich zum ersten Generationen-Cafe‘ „Damals und heute“. Ziel dieses Projektes war es den Dialog zwischen Jung und Alt zu initiieren bzw. weiter zu vertiefen. Frei nach dem gewählten Motto „Miteinander,...

  • 02.05.19
  •  3
Lokales
Wiener Töchtertag: Mädchen zwischen elf und 13 Jahren informierten sich über die Ausbildungsmöglichkeiten am Brigittenauer TGM.
5 Bilder

Wiener Töchtertag
Die Zukunft am Brigittenauer TGM ist weiblich

Chemie, Kunststoff- und Umwelttechnik: Am TGM erhielten Mädchen einen Einblick in die Ausbildung. BRIGITTENAU. Bereits zum 18. Mal fand vergangene Woche der Wiener Töchtertag statt. Dieser kostenlose Schnuppertag gibt Mädchen zwischen elf und 16 Jahren die Möglichkeit, einen Tag lang in die Berufswelt hineinzuschnuppern. Insgesamt 160 Wiener Unternehmen und Ausbildungsstätten öffneten heuer ihre Türen und hießen auch Schülerinnen aus Niederösterreich und dem Burgenland willkommen. Mit...

  • 01.05.19
  •  1
Lokales
Im Schulzubau des Sperlgymnasiums werden acht Klassenzimmer, Bibliothek, Aufwärmküche und freie Lernzonen untergebracht.

10 Millionen Euro für Schulkinder
Sanierung und Erweiterung des Sperlgymnasiums bis 2020

Baustart: Die Erweiterung des Sperlgymnasiums soll bis 2020 fertig sein. Die Arbeiten kosten 10 Millionen Euro. LEOPOLDSTADT. Das Sperlgymnasium in in der Kleinen Sperlgasse 2c ist eines der ältesten Gymnasien in Wien. Aktuell besuchen 540 Jugendliche die Leopoldstädter Schule, die aktuell im Bildungsquartier in der Seestadt Aspern unterrichtet werden. Grund ist die große Sanierung des Sperlgymnasiums sowie ein moderner Zubau. Insgesamt zehn Millionen Euro investiert die...

  • 30.04.19
Lokales

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Strengberg

Unterricht hautnah erleben durften die Schüler der 3. Klasse der Volksschule Strengberg, bei ihrem Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr. Auf Grund der im Unterricht schon erfolgten Vorbereitung wussten die Schüler schon viel über die Tätigkeit der Feuerwehr. Beim Besuch wurde den Schülern die Einsatzfahrzeuge und die Gerätschaften gezeigt und es durfte alles hautnah besichtigt werden. Nach einer kleinen Überraschung im Schulungsraum traten die Kinder mit 2 Lehrpersonen und 2 Aushilfspersonen...

  • 29.04.19
Lokales
Hinter der Staumauer sind gewaltige Wassermassen von bis zu 73 Mio. Kubikmetern gespeichert .
2 Bilder

BG/BRG Tulln besuchte das EVN Speicherkraftwerk Ottenstein

Einen aufregenden Tag verbrachten  die Schülerinnen und Schüler BG/BRG Tulln unter der Leitung ihrer Lehrerin Romana Müller-Burger im Speicherkraftwerk Ottenstein. TULLN (pa). Das Kraftwerk Ottenstein liegt am Fuß der 69 Meter hohen Gewölbesperre Ottenstein. Jede der vier installierten Francisturbinen erbringt eine Leistung von 12 Megawatt. Insgesamt wird somit Strom für etwa 20.000 niederösterreichische Haushalte erzeugt. Vortrag und beeindruckende BesichtigungNach einem Vortrag über...

  • 26.04.19
Lokales
Schüler und Lehrer der Volksschule Burgau freuen sich auf die geplante Outdoor-Klasse, die im Park neben der Volksschule gerade am Entstehen ist.
8 Bilder

Projekt "Outdoor-Klasse"
Burgaus Schüler lernen bald in freier Natur

Gemäß dem Motto "Gemeinsam für unsere Kinder" entsteht neben der Volksschule Burgau gerade eine Outdoor-Klasse. Nicht nur die Gemeinde, auch zahlreiche Vereine und Firmen unterstützen das Projekt. BURGAU. Lernen in der unberührten Natur und unter freiem Himmel? Für die 32 Schüler der Volksschule Burgau soll das in wenigen Wochen Wirklichkeit werden. Gerade entsteht im Park neben der Schule mitten im Grünen eine "Outdoor-Klasse", die Schülern und Lehren als Lernoase im Freien dienen soll. Auf...

  • 18.04.19
Lokales
Schulleiterin Irmhild Ludwiger bei der Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens an die Nationalparkmittelschule Winklern

Innovativ und nachhaltig
Umweltzeichen für Nationalparkschule Winklern

WINKLERN. Kürzlich wurde der Nationalpark Mittelschule Winklern als einziger Mittelschule Kärntens das Österreichische Umweltzeichen verliehen. Von Ministerium vergeben Das Österreichische Umweltzeichen ist eine Auszeichnung auf höchster Ebene, die das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus und das Bildungsministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gemeinsam vergeben. Ein vom Ministerium ausgearbeiteter Kriterienkatalog umfasst alle für Schulen relevanten Bereiche...

  • 10.04.19
Lokales
Die von ihnen angefertigten "Handyboards" übergaben die Klienten der Stegersbacher Förderwerkstätte an die Deutschförderklasse der HBLA Güssing.

Aus alten Jeans-Resten
"Handy-Garagen" für störungsfreien Unterricht in Güssing

Wie Jeans-Reste zu einem störungsfreien Unterricht beitragen können? Diese theoretische Frage beantwortete die Klienten der Stegersbacher Förderwerkstätte "Rettet das Kind" praktisch. Sie fertigten für die Schülerinnen und Schüler der HBLA Güssing ("École") aus alten Jeans-Resten gleichsam "Handy-Garagen" an. Hier "parken" die Jugendlichen ihre Handys während des Unterrichts. "So können sie ungestört dem Unterricht folgen und in den Pausen ihre Mobiltelefone wieder ausparken", erläutert...

  • 04.04.19
Lokales
Die Schüler erfuhren von der Abfallberaterin Ursula Salomon wie  alte Handys  in ihre Bestandteile zerlegt werden und so wertvolle Rohstoffe recyclet werden.
3 Bilder

Richtiges Trennen
Schüler zu Gast im Altstoffsammelzentrum

Die Schüler der 1B Klasse der NMS Rohrbach besuchten das Altstoffsammelzentrum (ASZ) in Rohrbach-Berg. ROHRBACH-BERG (hed). Zu Besuch im ASZ Rohrbach war die 1B-Klasse der NMS Rohrbach. Abfallberaterin Ursula Salomon informierte die Schüler über die richtige Mülltrennung. Besonders interessiert waren die Buben und Mädchen an der Wiederverwertung der gesammelten Rohstoffe. Ein Thema war auch das Handy. Salomon zeigte sehr anschaulich, welche wertvollen Rohstoffe aus den alten Geräten...

  • 04.04.19
Lokales

Fachschule Bergheim
Unterricht läuft normal weiter

FELDKIRCHEN (reis). 30 Menschen, darunter drei Männer, haben in der Fachschule Bergheim als Pädagogen sowie als Haus- und Küchenpersonal ihren Arbeitsplatz. Jedenfalls noch bis 2022. Für alle Dienstnehmer gibt es eine Beschäftigungsgarantie, wie Landesrat Max Hiegelsberger (ÖVP) bei der Bekanntgabe der Entscheidung, die Landwirtschaftliche Fachschule Bergheim zu schließen, mitteilte. Wehmut bei Rosa Fellhofer „Natürlich ist eine sehr, sehr große Schwermut damit verbunden, unsere...

  • 27.03.19
Freizeit

Neue Dorfschule eröffnet

Neue Dorfschule in Brummelhausen öffnet ihre Pforten BRUMMELHAUSEN. Die Familien in Brummelhausen jubeln: Eine neue Dorfschule für Volksschulkinder eröffnet. "Wir setzen auf pädagogische Kunst und Montessori", so Direktor Max Gerheimer. Die Kinder hätten einen Zeitraum von 10 Minuten zur Verfügung, müssten also nicht um Punkt acht Uhr da sein, da viele eine halbe Stunde Fußmarsch vor der Schule bewältigen müssen, was natürlich besonders bei Schnee nicht so leicht ist.  In der Schule...

  • 26.03.19
  •  1
Lokales
92 Bilder

Riesen Ansturm auf die Experimentale NAWI-SD19
Junge Naturwissenschaftler in ihrem Element

Spannende Experimente, staunende Gesichter – eine ganze Halle voller neugieriger, wissbegieriger, junger Forscher. Mehr als 1.500 begeisterte Besucher stürmten die Experimentale NAWI-SD19. Die „NAWI-Expertenteams“ der 11 Mittelschulen des Bezirkes, des Gymnasiums Schärding, der HTL Andorf, der HAK Schärding, der Fachschulen Andorf und Otterbach und die Firma Frauscher Sensortechnik entführten die Besucher in die bunte und hochspannende Welt der Naturwissenschaften. Im Mittelpunkt standen an...

  • 21.03.19
Politik
"Selbstverständlich will niemand von uns, dass Mädchen ein Kopftuch tragen müssen. Aber für eine erfolgreiche Integration braucht es mehr als eine populistische Einzelmaßnahme!", so Christian Kovacevic im Bildungsausschuss am 19. März.

Kopftuchverbot
Kovacevic – Integration braucht mehr als Kopftuchverbot

TIROL. Beim Bildungsausschuss waren auch Integrationsmaßnahmen und Kopftuch Thema. Christian Kovacevic (SPÖ Tirol) fordert anstelle von Kopftuchverbot richtige Integrationsmaßnahmen. Kovacevic: Kopftuchverbot als Einzelmaßnahme reicht nicht Am 19.3.2019 tagte  der Bildungsausschuss in Wien. Im Rahmen dieses Ausschusses war auch das geplante Kopftuchverbot Thema. Der Tiroler Nationalrat der SPÖ Christian Kovacevic stellt klar, dass niemand möchte, dass Mädchen Kopftuch tragen, jedoch sei dies...

  • 20.03.19
Wirtschaft
Holz ist ein wertvoller Rohstoff. Die SchülerInnen der PTS Prutz lernen sorgsam damit umzugehen.
34 Bilder

Holz in Tirol
Holz als Grundlage für praktische Ausbildung

RIED (jota). Holzbe- und -verarbeitung spielen im Fachbereich Holz/Bau der Polytechnischen Schulen eine ganz besondere Rolle. Der Umgang mit dem wertvollen, nachwachsenden Rohstoff erfordert Kreativität, handwerkliches Geschick und Umsetzungsvermögen. Die SchülerInnen der PTS Prutz arbeiten mit verschiedenen Holzarten, stellen unterschiedliche Holzverbindungen her und so entstehen Werkstücke, die nicht nur schön, sondern auch praktisch sind. Im heurigen Schuljahr wurden bereits Palettenmöbel...

  • 17.03.19
  •  4
Lokales
6 Bilder

Geschichtsunterricht einmal anders
Zeitzeugen zu Gast an der Mittelschule

HAINFELD. (srs) Tief betroffen waren die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen der Neuen Mittelschule Hainfeld, als Frau Ingrid Portenschlager vom Verein Lila Winkel als Zeitzeugin in zweiter Generation erzählte, was ihr Vater Ernst Reiter im KZ Flossenbürg erlebt hatte. Gemeinsam mit Frau Esther Dürnberger wurde den Kindern eindrücklich und mitreißend vor Augen geführt, wohin die Missachtung der Menschenwürde und Menschenrechte führen kann. Ein unschätzbarer Aufruf zu mehr Toleranz und wider...

  • 15.03.19
  •  1
Politik
Bildungsdirektor Alfred Klampfer, FH-Hagenberg-Professorin Tanja Jadin, Landeshauptmann-Stv. Christine Haberlander und Education-Group-Geschäftsführer Peter Eiselmair (v. l.).

Land OÖ
Tablets im Unterricht bringen mehr Motivation

Das Projekt „Lift“ kostet das Land OÖ eine halbe Million Euro und soll zeigen, was der Einsatz von Tablets im Unterricht bringt. OÖ. Vor einem Jahr wurde das Projekt „Lift – lernen, inspirieren, fördern mit Tablets“ vom Land OÖ ins Leben gerufen. Nun wurden erste Ergebnisse präsentiert. Für diese vierjährige Langzeitstudie wurden vier erste und vier zweite Klassen Neuer Mittelschulen mit Tablets ausgestattet und werden seitdem von Experten betreut. „Die erste Evaluierung zeigt, dass das Land...

  • 13.03.19
  •  6
Lokales
 Urkundenübergabe von Frau Schmidsberger und Frau Weichselbaumer an Direktor Eibl.

Schulentwicklung
"Neue Autorität" in der NMS Bad Schallerbach

An der NMS Bad Schallerbach setzt man auf das Konzept der "Neuen Autorität". In den vergangenen Monaten setzte sich das Lehrer-Team mit Unterstützung der Pädagogischen Hochschule intensiv mit den dazugehörigen Themen auseinander. BAD SCHALLERBACH. Die Lehrer der Neuen Mittelschule Bad Schallerbach haben in den vergangenen zwei Jahren mit Unterstützung von zwei Trainerinnen der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz intensiv am Konzept der "Neuen Autorität" gearbeitet. Damit ist im...

  • 11.03.19
Lokales
Die Schüler erarbeiteten sich in Kleingruppen  unterschiedliche Themengebiete, hier den Aufbau eines Laufkraftwerkes
2 Bilder

Nationalpark Hohe Tauern
HTL-Schüler mit der Klimaschule unterwegs

LAVAMÜND, WOLFSBERG. Ende Februar besuchten 31 Schüler der 9. Schulstufe der HTL Wolfsberg im Rahmen der Verbund-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern das Laufkraftwerk Lavamünd.  Unterricht und Führung Nachdem sich die Jugendlichen drei Tage lang intensiv mit Klimakrise und Klimaschutz auseinandergesetzt hatten, ging es für sie am vierten Tag zum nahe gelegenen Verbund-Laufkraftwerk Lavamünd. Bei einer Führung bekamen die Schüler des Lehrgangs Maschinenbau einerseits einen guten...

  • 06.03.19
Lokales
Franz Gerngroß wünscht sich, dass sich Kinder von klein auf mit gesundem Essen auseinandersetzen.

Franz Gerngroß von der Küche Graz meint: Wir müssen Bewusstsein für gesundes Essen schaffen!

Franz Gerngroß, Leiter der Küche Graz, appelliert an einen höheren Stellenwert von gesundem Essen. "Ernährungsbildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung", meinte Elgrid Meßner, Rektorin der Pädagogischen Hochschule, in der letzten WOCHE-Ausgabe. In dieser forderte sie, "Gesunde Ernährung" als Schulfach einzuführen. Diese Idee begrüßt auch der Leiter der Küche der Stadt Graz, Franz Gerngroß. Für die WOCHE erklärt er, wieso Bewusstseinsbildung von klein auf wichtig...

  • 06.03.19