Pottschach
Das Fußball-Gen im Blut

Der jüngste Fußball-Spross "Danschi" Pichler mit seiner Freundin Julia.
  • Der jüngste Fußball-Spross "Danschi" Pichler mit seiner Freundin Julia.
  • Foto: Christian Gracner
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bei Familie Pichler erliegen drei Generationen dem Fußballfieber. Und alle machten ihre ersten Schritte beim SVSF Pottschach.

Der jüngste Fußball-Spross "Danschi" Pichler mit seiner Freundin Julia.
  • Der jüngste Fußball-Spross "Danschi" Pichler mit seiner Freundin Julia.
  • Foto: Christian Gracner
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

(Gigi) Daniel "Danschi" Pichler ist ein aufgehender Stern am Fußballhimmel. Und das ist wenig überraschend, denn die ganze Familie des jungen Kickers ist vom Virus Fußball befallen. Von Opa Pichler bis hin zum Jüngsten wurden die ersten Fußballschuhe im Stammverein, dem SVSF Pottschach, geschnürt.

Jahrzehnte für den Fußball

Opa Richard Pichler war ein begnadeter Fußballer. Er spielte in den 50-er Jahren beim SVSF Pottschach (damals 1. Klasse Süd). Der Senior war auch ein wertvoller Spieler im damals berühmten Hobby-Fußballverein "Sheriff-Elf, 2er Siedlung, Pottschach". Dieser Hobbyverein hatte mehr Zuseher bei den Matches als der traditionelle SVSF. Die Funktionäre des SVSF baten die Betreuer der Sheriff-Elf, die Hobby-Mannschaft möge ihre Spiele nicht zur gleichen Zeit wie der SVSF austragen. Denn sonst würden die Zuschauer zum Hobbyverein abwandern.
Auch Vater Richard Pichler war ein hervorragender Spieler in der Kampfmannschaft des SVSF (1992 bis 1994). Danach war Pichler Jugend- und Tormann-Trainer des Vereines. Sein Bruder David spielte bereits mit 17 Jahren in der 1. Mannschaft des SVSF.

Jetzt beim USV Scheiblingkirchen

"Danschi", wie ihn seine Freunde nennen, zeriss bereits mit zarten fünf Jahren seine ersten Fußballschuhe beim SVSF. Danach spielte der in den verschiedensten Jugendmannschaften ehe er 2010 mit 13 Jahren in die Fußballakademie Mattersburg eintrat. Mit 15 Jahren ein begnadeter Kicker, wechselte er wieder zu seinem Stammverein, dem SVSF. 2014 holte ihn der SC Neupack-Hirschwang, ehe er 2019 zum Landesligaverein USV Scheiblingkirchen wechselte.
"Ich habe einen, für mich richtigen Schritt auf meinem Fußballweg getan. Ich bin richtig begeistert von meinen Mit-Spielern, der Professionalität des Vereins, der Funktionäre und der Fans. Der USV ist ein Aushängeschild, für den Fußball", erzählt "Danschi".
Ein jeder Pichler habe jedoch ein Stück seines Herzen bei seinem "Erstverein, dem SVSF" hängen und liegen gelassen. "Woche für Woche, beobachten und verfolgen wir die Spielberichte und Ergebnisse. So hoffen wir alle, dass es der SVSF mit seinem jungen Kapitän Philipp Stögerer wieder schaffen wird, seine gesetzten Ziele, 2020 zu erreichen", so Daniel Pichler.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen